So kann man einen Mann erobern

Da es bei dieser Eroberung nicht um einen gewaltsamen Akt geht, müssen Sie sich über die verschiedenen Schritte, wie man jemanden erobert, im Klaren sein:

  1. Bevor es darum geht, wie man ihn erobert, müssen Sie zunächst die Aufmerksamkeit auf sich lenken. Er muss Sie wahrnehmen, sonst können Sie keinen Mann für sich einnehmen.
  2. Wenn Sie seine Aufmerksamkeit haben, müssen Sie sein Interesse wecken, nur so kann aus dem flüchtigen Wahrnehmen mehr werden. Hier entscheidet es sich, erobert man ihn oder stuft er Sie als langweilig und uninteressant ein. Wenn hier was schief läuft, hat man meist keine zweite Chance.
  3. Die letzte Phase besteht darin, das Interesse zu vertiefen, gemeinsame Unternehmungen zu planen und dem Mann zu beweisen, dass man wirklich für ihn interessant ist. Wenn er einmal davon ausgeht, dass Sie für ihn interessant sind, wird er sich nicht so schnell abwenden, trotzdem müssen Sie nun "alle Register ziehen" damit Sie das Projekt, einen Mann zu erobern, erfolgreich abschließen können.

So müssen Sie beim Erobern vorgehen

  1. Damit Sie einem Mann auffallen, müssen Sie keine Schönheit sein, im Gegenteil große Schönheit führt oft dazu, das Männer sich unterlegen fühlen und sich abwenden. Auch wenn Männer immer wieder behaupten, sie hätten sich in die Augen als Erstes verliebt, der Blick geht in der Regel ein wenig tiefer. Ein gefälliges Dekolleté hat noch nie geschadet, wenn Sie bei einem Mann Aufmerksamkeit erregen wollen. Sie dürfen da ein wenig mit einem Wonderbra schummeln.
  2. Auch ein natürliches Lachen, bitte kein schrilles Kichern, wirkt anziehend. Eine Frau mit Humor wirkt immer interessant. Lachen Sie, zeigen Sie Ihre schönen Zähne und die vor Freude blitzenden Augen. Schauen Sie ihn einfach plötzlich an, er wird denken, dass Sie nur ihn ansehen.
  3. In der nächsten Phase der Aktion, wie man einen Mann erobert, ist, dass Sie für ihn interessant erscheinen. In dem Fall ist es gut, wenn Sie etwas über ihn und seine Hobbys wissen. Eine gezielte Frage zu seinem Hobby zeigt, dass Sie ähnliche Interessen haben, Sie könnten also interessant sein. Wenn Sie nichts über ihn wissen, sprechen Sie über verschiedenen Themen und achten darauf, wo er "anbeißt". Bleiben Sie bei dem Thema.
  4. Jetzt geht es nur noch darum, das Interesse zu vertiefen, ihm zu zeigen: "Wir liegen auf einer Wellenlänge". Basteln Sie mit ihm am Auto, wenn er dieses Hobby hat, oder gehen Sie mit ihm zum Fußball. Aber bleiben Sie dabei Frau, zeigen Sie sich auch von einer weiblichen zarten Seite. Bitte Sie um Hilfe, statt ein halbes Auto mit ölverschmiertem Gesicht zu stemmen. Sie wollen schließlich seine Partnerin werden nicht sein Schmiermaxe - oder?
  5. Gut ist es auch, wenn Sie ein kleines Kontrastprogramm Ihrer Persönlichkeit zeigen. Schmutzige Jeans und T-Shirt beim Basteln und Minirock, enges Top zusammen mit einem perfekt geschminkten Gesicht am Abend, wenn Sie zum Essen gehen.

Aber bei aller Kunstfertigkeit, wie man einen Mann erobert, vergessen Sie nicht, dass es zwar zu jedem Topf einen Deckel gibt, aber nicht jeder Deckel auf jeden Topf passt. Es macht keinen Sinn, wenn man einen Mann erobert, mit dem man keine Gemeinsamkeiten hat.