Alle Kategorien
Suche

Wie erkennt man eine Blutvergiftung? - So deuten Sie die Symptome richtig

Viele Menschen fragen sich, wie man eine Blutvergiftung (Sepsis) richtig erkennt. Diese Frage ist berechtigt, den eine richtige Blutvergiftung kann einen schlimmen Verlauf mit sich bringen.

Rufen Sie den Notarzt, wenn der Verdacht auf eine Blutvergiftung besteht.
Rufen Sie den Notarzt, wenn der Verdacht auf eine Blutvergiftung besteht.

Was Sie benötigen:

  • Arzt/Notarzt

Eine Blutvergiftung entsteht, wenn Bakterien, Pilze oder Viren den Körper sozusagen vergiften. Eine Infektion kann über eine Wunde erfolgen, aber auch über Harnwege. Bei Säuglingen geht der  Krankheitsherd meist von der Nabelschnur aus. Wird dies nicht rechtzeitig behandelt, kann dies zum Tod führen, da die Immunabwehr eines Babys noch nicht vollständig ausgereift ist. Wie man eine Blutvergiftung erkennt, können Sie hier nachlesen.

Symptome bei einer Blutvergiftung

  • Eines der häufigsten Symptome sind wiederkehrendes Fieber. Hier steigt die Körpertemperatur steil an, um dann genauso schnell wieder abzufallen. Dies kann sich dann im Laufe eines Tages öfter wiederholen.
  • Abgeschlagenheit kommt oft bei Erwachsenen vor, bei Kleinkindern besteht die Gefahr eines Fieberkrampfes. Das Kind sollte hierbei unter ständiger Beobachtung stehen.
  • Im schlimmsten Falle kommt es zur Bewusstlosigkeit, Kreislaufzusammenbruch oder Organversagen. Schädigungen kommen in Herz, Leber und Nieren vor und können somit auch zum Tod führen.

Maßnahmen bei einer Sepsis

  • Wie man eine Blutvergiftung erkennt, hängt davon ab, wie die Symptome gedeutet werden. Besteht natürlich eine Wunde, kann sich diese infiziert haben.
  • Fieber sollte beobachtet werden, insbesondere bei Kindern. Ein Gang zum Kinderarzt kann Klarheit bringen, da Fieber eine Begleiterscheinung bei vielen Krankheiten ist.
  • Bei Bewusstlosigkeit oder Kreislaufversagen können Sie natürlich Erste Hilfe leisten, doch der Notarzt sollte unbedingt vorher alarmiert werden.
  • Wird eine Blutvergiftung schnell erkannt, können Antibiotika helfen. Weiterhin sind medizinische Maßnahmen notwendig, da eine Sepsis auch zum Tod führen kann.
  • Rufen Sie bei dem kleinsten Verdacht einer Blutvergiftung den Notarzt. Denn hier gilt, lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig anrufen!
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.