Alle Kategorien
Suche

Wie entfernt man Kaffeeflecken von einem weißen Pullover?

Dieses Problem kennt vermutlich jeder: Man entscheidet sich in der Früh für einen weißen Pullover, wohlweißlich, dass man gut darauf achten muss sich nicht zu bekleckern, aber bereits bei der ersten Tasse Kaffee kommt es zu einem Moment der Unachtsamkeit und man schüttet ihn sich auf den weißen Pullover. Kaffeflecken sind gerade auf weißem Material nicht zu überdecken und schwer wieder zu entfernen. Also was tun? Bevor Sie sich einen neuen weißen Pullover anschaffen, versuchen Sie es zuerst mit ein paar einfachen aber bewährten Hausmitteln.

Wie man lästige Kaffeflecken aus einem weißen Pullover entfernt und ihn so wieder strahlen lässt!
Wie man lästige Kaffeflecken aus einem weißen Pullover entfernt und ihn so wieder strahlen lässt!

Was Sie benötigen:

  • Warmes Wasser
  • Seife/Spülmittel
  • Glycerin
  • Gallseife
  • Salz
  • Backpulver

Wie bei praktisch allen Flecken gilt: Entfernen Sie sie möglichst sofort so gut Sie können! Bei Kaffeflecken hängt die Behandlung des Flecks davon ab, ob im Kaffee Milch enthalten war oder nicht. 

Einen weißen Pullover mit Kaffeeflecken reinigen

  1. Falls Milch enthalten war, sollten Sie zunächst versuchen den Fleck mit einem Tuch und kaltem Wasser zu entfernen. Reiben Sie den Fleck nicht mit dem Tuch ein, sondern betupfen Sie ihn stattdessen vorsichtig. Anschließend tupfen Sie etwas Glycerin auf den Fleck. Danach waschen Sie das Kleidungsstück.
  2. Sollte dies noch keinen rechten Effekt gezeigt haben, können Sie den Fleck vor dem Waschen zusätzlich mit etwas Gallseife behandeln. Mit dieser Methode können Sie normalerweise sogar Seide von Kaffeflecken befreien, falls es nicht den weißen Pullover, sondern die Bluse getroffen hat. Sie müssen allerdings vorsichtig vorgehen, um das Gewebe nicht zu beschädigen.
  3. Enthielt der Kaffee, der die ungeliebten braunen Flecken auf dem weißen Pullover verursachte, keine Milch, dann sollten Sie diese zunächst nur mit warmen Wasser, etwas Spülmittel und gegebenenfalls etwas Gallseife behandeln und danach in die Waschmaschine geben.
  4. Sollten Sie den Fleck nicht gleich bemerkt haben oder keine Möglichkeit gehabt haben ihn gleich auszuwaschen und er ist mittlerweile eingetrocknet, dann sollten Sie ihn zunächst zwar ebenfalls mit warmen Wasser und Seife behandeln, jedoch zu dieser Lauge auch Salz auf den Fleck geben. Mit etwas Glück reicht diese Prozedur bereits aus, um dem eingetrockneten Fleck an den Kragen zu gehen. Sollte dies nicht der Fall sein, dann geben Sie zusätzlich Glycerin auf den Fleck. Danach waschen Sie Ihren Pullover mit der vorgeschriebenen Temperatur.
  5. Als Alternative dazu können Sie auch Backpulver über den Kaffeefleck streuen und Ihn nach kurzer Einwirkzeit ausbürsten. Haben alle diese Haushaltsmittel keinerlei Wirkung gezeigt, hilft nur noch der Gang zur Reinigung!
Teilen: