Alle Kategorien
Suche

Wie bügelt man ein Hemd richtig?

Ein perfekt gebügeltes Hemd gehört zu einer gepflegten Erscheinung dazu. Erfahren Sie hier, wie man mit ein wenig Übung und den korrekten Handgriffen ein Hemd richtig bügelt.

Bügeln Sie Ihre Hemden richtig!
Bügeln Sie Ihre Hemden richtig!

Was Sie benötigen:

  • Bügelbrett
  • Dampfbügeleisen
  • destilliertes Wasser
  • Hemd

Die Vorbereitungen, bevor man bügelt

  1. Stellen Sie zunächst das Bügelbrett an einer Stelle auf, die Ihnen hinter dem Bügelbrett genügend Bewegungsfreiheit ermöglicht. Vor dem Brett sollte genug Platz sein, um das Hemd richtig zu bügeln, ohne dass es auf einem Gegenstand aufliegt oder die Wand berührt.
  2. Bevor man bügelt, sollte man das Dampfbügeleisen mit destilliertem Wasser befüllen. Dies verhindert, dass Sie den Bügelvorgang unterbrechen müssen. Das destillierte Wasser sorgt dafür, dass das Bügeleisen nicht verkalkt.
  3. Achten Sie darauf, dass die Fläche des Bügeleisens sauber ist.
  4. Stellen Sie das Bügeleisen auf die richtige Temperatur ein. Welche Stufe für das Bügeln Ihres Hemdes geeignet ist, lesen Sie auf dem Etikett.
  5. Überprüfen Sie, ob das Hemd gewaschen und frei von Flecken ist. Öffnen Sie alle Knöpfe, die das Hemd hat.
  6. Legen Sie das Hemd zuerst mit dem Kragen auf das Bügelbrett. Die Innenseite des Kragens zeigt dabei nach oben. Der Stoff liegt flach und faltenfrei auf dem Bügelbrett auf.

Ein Hemd richtig bügeln

  1. Bügeln Sie die Innenseite des Kragens. Achten Sie dabei darauf, dass der Stoff keine Falten schlägt und Sie den Rundungen des Hemdkragens folgen.
  2. Als nächstes bügelt man die Manschetten. Diese legen Sie geöffnet so auf das Bügelbrett, dass die Außenseite nach oben zeigt. Bügeln Sie nun über den Stoff der Manschetten. Die Knöpfe lassen Sie dabei aus.
  3. Drehen Sie die Manschetten um und bügeln Sie sie von innen. Gleiten Sie dabei mit der Spitze des Bügeleisens in den Ärmel hinein, um die Falten am Ärmelansatz zu entfernen.
  4. Legen Sie nun die Ärmel auf das Bügelbrett. Bügeln Sie die Ärmelfläche glatt, sparen Sie dabei jedoch die Kanten aus, wenn Sie keine Ärmelfalte haben möchten.
  5. Bügeln Sie über die Schulterfläche, indem Sie dabei starken Druck ausüben.
  6. Legen Sie anschließend das Hemd mit der Knopfleiste nach unten auf das Bügelbrett. Bügeln Sie über die Innenseite der Knopfleiste. Drehen Sie dann die Knopfleiste um und bügeln Sie sie von außen.
  7. Bügeln Sie nun die Flächen des Hemdes. Die Falten, die das Hemd eventuell auf der Rückseite hat, bügeln Sie von innen, den Rest von außen.
  8. Abschließend bügelt man den Kragen noch einmal von innen und hängt das Hemd auf einen Bügel.
Teilen: