Alle Kategorien
Suche

Wie bekommt man Nissen weg? - Hilfreiche Hinweise

Nissen sind die Eihüllen von Kopfläusen, die im Haar vorhanden sind. Wie man die Nissen wieder weg bekommt, erfahren Sie im Folgenden.

So vertreiben Sie Läuse und Nissen.
So vertreiben Sie Läuse und Nissen.

Was Sie benötigen:

  • Läusekamm
  • Haarspülung
  • Essig
  • Lausshampoo

Wie man lästige Nissen weg bekommt

  1. Zuerst sollten Sie sichergehen, dass es sich tatsächlich um Nissen und nicht etwa um Schuppen handelt. Tatsächlich wird oft fälschlicherweise ein Nissenbefall diagnostiziert, obwohl es sich lediglich um ungefährliche Schuppen handelt. Vergleichen Sie hierzu Bilder, die zeigen, wie man Nissen und Schuppen voneinander unterscheiden kann.
  2. Wenn es sich um Nissen handelt und Sie sich nun fragen, wie man diese wieder weg bekommt, schafft diese Anleitung Abhilfe. Reiben Sie den Kopf des Betroffenen mit einer handelsüblichen Haarspülung ein und kämmen Sie die Haare mit einem Läusekamm. Die Haarspülung macht die Haare weich und verhindert Schmerzen beim Kämmen.
  3. Streichen Sie dann die Haarspülung auf dem Kamm auf einem Küchenpapier aus. Mit bloßem Auge können Sie erkennen ob sich Nissen oder Läuse auf dem Küchenpapier befinden. Die Haarspülung lässt die Läuse für kurze Zeit lähmen, sodass Sie alles gut beobachten können.
  4. Um die Nissen und Läuse zu entfernen, sollten Sie sich in der Apotheke über Lausshampoos beraten lassen, denn dort bekommt man schnell Hilfe. Wenden Sie das Shampoo gemäß des Beipackzettels an.
  5. Um sicherzugehen, dass Sie alle Nissen weg bekommen haben, sollten Sie die Anwendung des Haarkamms wiederholen. Das Lausshampoo entfernt nämlich nicht die Läuse, die noch nicht aus den Eiern geschlüpft sind.
  6. Die komplette Behandlung, um die Nissen loszuwerden, dauert etwa einen Monat. Kämmen Sie die Haare immer wieder mit dem Läusekamm und kontrollieren Sie die Haarspülung auf Küchenpapier.
  7. Damit sich die Nissen besser lösen, kann auch Essig in den Haaren verteilt werden. Sollte die Behandlung zwei Wochen lang keine Nissen zeigen, ist es relativ sicher, dass Sie die Nissen weg bekommen haben.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.