Alle Kategorien
Suche

Wie bekomme ich Sekundenkleber weg?

Beim Hantieren und Arbeiten mit Sekundenkleber ist es schnell passiert, dass mal etwas daneben geht. Den Kleber bekommen Sie mit ein paar Tricks allerdings wieder weg.

Sekundenkleber ist beim Basteln hilfreich.
Sekundenkleber ist beim Basteln hilfreich.

Was Sie benötigen:

  • Gallseife
  • Nagellackentferner
  • Aceton
  • Abbeizer
  • Warmes Wasser
  • Spachtel
  • Spülmittel
  • Creme
  • Vaseline

Wie man Sekundenkleber von der Haut bekommt 

Beim Werken und Basteln mit Sekundenkleber kann es durchaus einmal sein, dass etwas davon auf die Arbeitsfläche oder die eigenen Hände gelangt. Wie Sie im Einzelnen vorzugehen haben, um den Kleber wieder zu entfernen, ist im Folgenden schnell erklärt.

  • Sind beispielsweise Ihre Hände nur leicht mit dem Sekundenkleber verklebt, so kann ein Waschen dieser mit warmem Wasser und Gallseife bereits genügen, um ihn wegzubekommen.
  • Sie können ebenfalls versuchen, die Hände mit sehr warmem Wasser und haushaltsüblichem Spülmittel zu reinigen und vom Sekundenkleber zu befreien. Das Behandeln mit Wärme ist bei verklebten Hautpartien grundsätzlich besser geeignet als der Einsatz von Kälte.
  • Nagellackentferner eignet sich ebenfalls, um den Kleber wegzubekommen, da er zu den Lösungsmitteln gehört. Waschen Sie sich danach allerdings noch einmal die Hände, damit Sie sich den Nagellackentferner nicht aus Versehen in die Augen reiben.
  • Eine feuchte Creme oder Vaseline kann sich ebenso eignen, dem Sekundenkleber Herr zu werden. Lassen Sie sie eine Weile einwirken, bis sich der Kleber lösen lässt.
  • Versuchen Sie nicht, den Kleber mit aller Gewalt von Ihrer Haut zu reiben. Dadurch könnten Sie Ihrer Haut mehr oder minder größere Schäden zufügen.

So geht der Kleber von Flächen weg

  • Sehr warmes bis heißes Wasser kann bewirken, dass der Sekundenkleber abplatzt. Einen Versuch ist dies also mit Sicherheit wert. Zumal diese Methode wenig Aufwand erfordert. Ein Spachtel kann hier ebenfalls hinterher hilfreich sein, um Reste des Klebers wegzubekommen.
  • Im Grunde eignet sich bei glatten Flächen abermals Nagellackentferner oder auch Aceton, welches Sie im Baumarkt erhalten können. Wenn es sich um lackierte Flächen handelt, sollten Sie allerdings zunächst an einer verborgenen Stelle testen, ob sich das Material mit dem Mittel verträgt und die Prozedur unbeschadet übersteht.
  • Ist das Entfernen des Sekundenklebers mit Aceton nicht gelungen, so kann man wirkungsvolleren Abbeizer verwenden. Überprüfen Sie die Wirkung des Mittels, wie oben bereits beschrieben, auf seine Wirkung auf das Material.
Teilen: