Alle Kategorien
Suche

Wie bekomme ich einen Diplomatenstatus? - So geht's legal

Diplomaten sind Regierungsvertreter. Um einen Diplomatenstatus bekommen zu können, müssen Sie im Auftrag der Regierung in einem anderen Land tätig werden.

Mit Diplomatenpass an die Botschaft
Mit Diplomatenpass an die Botschaft

Regelungen zum Diplomatenstatus erlässt die Bundesregierung. Zuständig für die Umsetzung und für die Ausgabe von Diplomatenpässen in Deutschland ist das Auswärtige Amt. Vergessen Sie spezielle Angebote für Diplomatenpässe im Internet. 

Diplomatenstatus für leitende Regierungsbeauftragte in einem Gastland bekommen

  • Als Diplomat sind Sie ein auf Regierungsebene tätiger Beauftragter, welcher die völkerrechtliche Vertretung Ihres Landes in oder gegenüber nichtdeutschen Staaten oder internationalen Organisationen wahrnimmt. Sie können sowohl Chef einer diplomatischen Mission sein - als auch dieser Behörde untergeordnet sein.
  • Im auswärtigen Dienst der Bundesrepublik erfolgt die Anmeldung aller Beamten des höheren auswärtigen Dienstes in einer Diplomatenliste, die für einen bestimmten Empfangsstaat Geltung erlangt.
  • Wenn Sie über den Diplomatenstatus verfügen wollen, brauchen Sie einen deutschen Diplomatenpass. Den erhalten - neben Bundespräsident, Bundeskanzler und Bundestagsabgeordneten auf ihren Auslandsreisen - alle weiteren von Deutschland an deutsche Auslandsvertretungen (Generalkonsulate und Botschaften) entsandte Personen.
  • Es gibt klare Regelungen beim Auswärtigen Amt, bis zu welcher Besoldungsgruppe (Dienstrang) der Diplomatenpass gewährt wird.
  • Diplomat werden ist für viele Menschen ein großer Traum. Dieser Schritt ist leichter …

  • Diplomatische Immunität hat nichts mit Narrenfreiheit zu tun. Als Bevollmächtigter der Regierung mit Diplomatenpass können Sie diplomatische und konsularische Vorrechte nur entsprechend den völkerrechtlichen Regelungen wahrnehmen.
  • Wenn Sie dauerhaft in einem Gastland leben und als sogenannte Ortskraft bei einer deutschen Auslandsvertretung im Angestelltenverhältnis tätig sind, bekommen Sie keinen gesonderten Diplomatenpass.

So werden Sie Diplomat - Ausbildung beim Auswärtigen Amt

  • Sie können sich jedes Jahr im Mai beim Auswärtigen Amt für eine schriftliche Aufnahmeprüfung für eine Diplomatenausbildung bewerben. Mehr als 1.500 Bewerber werden Sie als Gleichgesinnte treffen.
  • Die 2. Runde nach der erfolgreich überstandenen Aufnahmeprüfung (schriftlicher Wissenstest, Aufsatz, Sprachtest) ist ein mündliches Auswahlverfahren. Diese mündliche Prüfung entscheidet, ob Sie für eine einjährige Ausbildung in Berlin infrage kommen.
  • Nach der Ausbildung beginnt Ihre Reise als Diplomat. Sie bekommen den Diplomatenstatus für bis zu drei Jahre in einem Land der Welt. Nach gewisser Einsatzzeit werden Sie auch als Diplomat direkt im Auswärtigen Amt arbeiten.
  • Sie müssen einige Voraussetzungen erfüllen, damit eine Bewerbung überhaupt angenommen wird. Dazu gehören der Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft, Höchstalter 32 sowie Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch.

Für Informationen für die Diplomatenlaufbahn ist die Website des Auswärtigen Amts hilfreich. Hier gibt es außerdem die Gelegenheit zur direkten Kontaktaufnahme.

Teilen: