Alle Kategorien
Suche

Wie baue ich einen Dachgepäckträger auf ein Auto?

Soll es auf eine längere Reise gehen, ist ein Dachgepäckträger oftmals unumgänglich. Je nachdem, welches Auto man nutzt, können Auswahl und Montage des Dachgepäckträgers den angehenden Urlauber vor große Herausforderungen stellen. Eine Lösung für alle Modelle gibt es nicht. Die Hersteller sind deshalb die erste Anlaufstelle für weiterführende Informationen.

Montieren Sie Ihren Dachgepäckträger sorgfältig!
Montieren Sie Ihren Dachgepäckträger sorgfältig!

Was Sie benötigen:

  • Auto
  • Dachgepäckträger

Verschiedene Auto-Typen, verschiedene Typen von Dachgepäckträgern

  • Grundsätzlich ist die Art des Dachgepäckträgers und damit auch seine Montage vom jeweiligen Auto abhängig. Beim Aufbau muss man darauf achten, welche Möglichkeiten zur Montage eines Dachgepäckträgersystems das Auto bietet. Diese sind abhängig von Alter und Hersteller.
  • Autos mit einer Dachreling verlangen ein dafür konzipiertes Modell, bei dem der Dachträger an der Reling verschraubt wird. Bei älteren Autos wird der Dachgepäckträger fest in die Regenablaufrinne geklemmt. Bei anderen Modellen wiederum müssen die Klemmfüße des Dachgepäckträgers in den dafür vorgesehenen Teil des Türrahmens geklemmt werden.
  • Eine besonders sichere Form der Montage wird durch vom Fahrzeughersteller vorgegebene Befestigungspunkte am Auto ermöglicht. Im Gegensatz zu den anderen Montagevarianten wird der Dachgepäckträger direkt an das Autodach geschraubt. Eine Verschraubung bietet wesentlich mehr Sicherheit und Halt bei hohen Geschwindigkeiten. Schließlich können Dachgepäckträger bei fehlerhafter Montage oder Nutzung immer zu einem erhöhten Unfallrisiko beitragen.

Hinweise zur Montage des Dachgepäckträgers

  • Bei einem Dachgepäckträger unterscheidet man zwei Grundbausteine: Die Lastenträger und das Erweiterungssystem. Lastenträger sind die Basis eines Dachgepäckträgers. Es handelt sich um ein paar Trägerrohre, z. B. Vierkantrohre oder solche mit Aluschienenprofil, welche mit Hilfe von Lastenträgerfüßen an die Reling oder die Regenrinne geklemmt bzw. an den vorgegebenen Stellen verschraubt werden. Bei der Platzierung der Füße und Rohre muss unbedingt auf die Richtungsanweisung in der Bedienungsanleitung geachtet werden. Hilfreich bei der Ausrichtung sind entsprechende Markierungen auf den Gerätschaften.
  • Der zweite Baustein eines Dachgepäckträgers ist das Erweiterungssystem. Wurden die Lastenträger angebracht, können Fahrradträger, Gepäckboxen und vieles mehr auf ihnen montiert werden. Dabei gilt es auch hier, die Hinweise des Herstellers zu beachten. Dies betrifft die Typen von Erweiterungssystemen, welche auf einen Lastenträger montiert werden können ebenso wie das Maximalgewicht für die Träger und das Autodach. Im Zweifelsfalle, etwa bei Verlust der Bedienungsanleitung, sollten Sie beim Hersteller nachfragen.
  • Um eine sichere Reise zu gewährleisten, muss das zum Fahrzeugmodell passende Trägersystem gekauft werden. Dieses muss zudem das GS-Zeichen tragen, welches sicherstellt, dass das Gerät geprüft wurde. Die vorgeschriebenen Hinweise zur maximalen Last müssen ebenfalls von Ihnen beachtet werden.
Teilen: