Alle Kategorien
Suche

Wie am besten Schweizer Messer schärfen - Vorgehensweise

Wenn Sie über Schweizer Messer verfügen, haben Sie sich bestimmt schon mit der Frage beschäftigt, wie Sie am besten diese Schweizer Messer schärfen können. Mit dem richtigen Material und etwas Übung sollten Sie dies durchführen können.

Ein Schweizer Messer kann auf unterschiedliche Arten geschärft werden.
Ein Schweizer Messer kann auf unterschiedliche Arten geschärft werden.

Wenn die Rede von Schweizer Messer ist, handelt es sich zumeist um qualitativ hochwertige Taschen- oder Jagdmesser. Es gibt aber auch andere Messer wie zum Beispiel Kochmesser. Alle diese Messer sollten ihre Funktion erfüllen und deshalb besonders scharf sein. Bei jedem Messer - auch beim Schweizer - lässt natürlich im Laufe der Zeit der Schärfegrad nach. Deshalb sollten Sie wissen, wie Sie ein Schweizer Messer am besten schärfen. 

Schweizer Taschen- und Jagdmesser am besten schärfen

  • Wenn Sie im Besitz eines Taschen- oder Jagdmessers sind, wissen Sie, wie wichtig es ist, dass es immer seinen Zweck erfüllen kann. Wenn also die Schärfe nachlässt, passiert dies meist, wenn Sie unterwegs sind.
  • Gerade deshalb ist die Beantwortung der Frage wie Sie ein solches Messer am besten schärfen können, besonders wichtig. Für diese Messerarten empfiehlt es sich, einen Messerschärfer einzusetzen den Sie immer dabei haben.
  • Der Schweizer Messerspezialist Victorinox stellt Ihnen hierfür einige zur Verfügung, die ein optimales Ergebnis erzielen. Es handelt sich beispielsweise um einen Diamantstahl und um einen kombinierten Schärfer, der sowohl ein Klingenschärfmesser als auch einen Schleifstein besitzt. Mit diesem können Sie das Messer vorschleifen und ihm dann den finalen Schliff verpassen. Auch gibt es einen Klingenschärfer, mit dem Sie zusätzlich auch Messer mit Wellenschliff schärfen können. Auch Frankonia stellt Ihnen einige sehr effiziente Messerschärfer zur Verfügung, sowohl für den mobilen als auch den stationären Einsatz

So schärfen Sie Schweizer Gebrauchsmesser

  • Die beste Methode, nicht nur ein Schweizer Messer am besten zu schärfen, ist die, dass Sie einen Schleifstein einsetzen. Die Anwendung erfordert jedoch einige Übung, da hier ein Schleifwinkel eingehalten werden muss und dies ohne technische Hilfsmittel.
  • Schleifsteine haben unterschiedliche Körnungen, je nachdem welchen Schärfegrad Sie erreichen wollen. Mit groben Körnungen können Sie sehr stumpfe Klingen bearbeiten und auch kleinere Defekte beseitigen. Je feiner die Körnung ist, desto besser wird der Schärfegrad.
  • Der Schleifwinkel sollte in der Regel etwa 22 Grad betragen. Sie sollten den eingesetzten Schleifstein vor der Nutzung immer wässern, dies erleichtert die Arbeit und gibt ein optimales Ergebnis. Um dem Messer abschließend Glanz zu verleihen, sollten Sie es mit Polierpaste über einen speziellen Lederstreifen abziehen.
Teilen: