Alle Kategorien
Suche

Wie alt wird ein Mops? - Wissenswertes zur Hunderasse

Der Mops ist eine kleine Hunderasse, die ursprünglich aus China stammt. Wie alt der Mops wird, hängt immer von der Haltung der Tiere ab. Es gibt Hunde dieser Rasse, die sogar 20 Jahre alt geworden sind. Damit es Ihrem Mops immer gut geht, sollten Sie auf eine artgerechte Haltung und artgerechtes Futter achten.

Der Mops ist ein kleiner und agiler Hund.
Der Mops ist ein kleiner und agiler Hund.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Zuwendung
  • gutes Futter
  • viel Bewegung
  • Gesundheitscheck

Der Mops wird auch Kaiserhund genannt, weil er damals überwiegend von Kaisern gehalten wurde.

Wie Sie einen Mops richtig halten und pflegen

  • Der Mops ist zwar klein, aber trotzdem ein sehr agiler Hund. Wenn Sie einen Mops halten, dann gehen Sie viel mit dem Hund spazieren und bieten Sie dem Tier dabei immer wieder Abwechslung durch neue Strecken an.
  • Auch für den Hundesport können Sie diese Rasse schnell begeistern und dem Tier so genügend Bewegung zukommen lassen. Der Mops ist ein kluger Hund, der schnell lernt und auch neben den normalen Kommandos noch viele andere Sachen lernen kann.
  • Ein Mops ist ein treuer Begleiter, der Ihnen auch in der Wohnung oft folgen wird. Das Tier sucht stets den Kontakt zu seinen Menschen und ist auch zu Kindern sehr freundlich.
  • Bei der Fellpflege sollten Sie den Hund unterstützen, da das Tier durchgehend Haare verliert. Diese kleben oft wie Kletten an den Anziehsachen und auch an Polstermöbeln fest. Wenn Sie Ihren Mops jeden zweiten Tag gut kämmen, dann entfernen Sie viele dieser feinen Haare und fördern gleichzeitig die Durchblutung der Haut.

So alt wird ein Mops bei guter Haltung

  • Wie alt ein Mops genau wird, lässt sich nicht vorhersagen. Es ist aber wichtig, dass Sie den Hund artgerecht ernähren und immer mit einem guten Hundefutter versorgen. Um das Immunsystem der Hunde zu stärken, sollten Sie dem Hund viel Fleisch füttern und auf ein ausgewogenes Futter achten. Sie können einen Teil der fertigen Nahrung durch frische Zutaten wie Fleisch, Gemüse und Obst ergänzen und den Hund so abwechslungsreich und vor allen Dingen ausgewogen ernähren. Im Handel bekommen Sie auch spezielles Futter für diese Rasse.
  • Bei guter Pflege und Haltung wird der Mops durchschnittlich zwischen 13 und 15 Jahre alt. Es gibt aber auch Hunde, die 20 Jahre alt werden. Das Alter ist von verschiedenen Faktoren abhängig und kann durch eine artgerechte Haltung positiv beeinflusst werden.

Gesundheitsvorsorge für den Mops

  • Neben ausreichender Bewegung, sozialen Kontakten, einem artgerechten Futter und Familienanschluss braucht Ihr Mops natürlich auch eine gesundheitliche Vorsorge, damit er möglichst alt wird. Dazu gehört, dass Sie einmal im Jahr einen Gesundheitscheck bei dem Tierarzt machen lassen. Dabei wird das Tier auch direkt geimpft und so vor mehreren gefährlichen Krankheiten geschützt.
  • Alle drei bis vier Monate sollten Sie den Mops mit einem Wurmmittel behandeln, damit sich keine Darmparasiten bei dem Tier ansiedeln und ausbreiten können.
  • Da der Mops eine sehr kurze Nase und dafür leicht vorstehende Augen hat, sollten Sie immer darauf achten, dass das Tier gut atmen kann und keine Beeinträchtigungen zeigt. Deswegen sollten Sie den Mops auch nie überanstrengen und vor allen Dingen Hitze vermeiden.

Der Mops wird bei guter Haltung viele Jahre zu Ihrem treuen Begleiter und ist mit einer Größe von ca. 32 cm ein idealer Wohnungshund.

Teilen: