Alle Kategorien
Suche

Wie alt werden Yorkshire Terrier?

Der Yorkshire Terrier ist ein kleiner und wachsamer Begleiter. Vor der Anschaffung eines Welpen sollte man sich darüber im Klaren sein, wie alt ein Yorkshire Terrier werden kann.

Kleine Yorkshire Terrier sind wirklich putzige Kerlchen.
Kleine Yorkshire Terrier sind wirklich putzige Kerlchen.

Wie alt Ihr Yorkshire Terrier werden kann

  • Generell gilt eine einfache Faustregel: Je kleiner der Hund ist, desto älter wird er meist. Der Yorkshire Terrier ist mit einem Körpergewicht von 2 bis 3 kg ein sehr kleiner Hund und bringt somit eine hohe Lebenserwartung mit. Meist werden Yorkshire Terrier zwischen 13 und 16 Jahre alt.
  • Leider werde immer noch viele Yorkshire Terrier als Schoß- und Sofahunde angeschafft. Dieser Gedanke wird der Hunderasse aber überhaupt nicht gerecht. Ursprünglich wurde der Yorkshire Terrier als Arbeitshund zur Mäuse- und Rattenjagd eingesetzt. Dementsprechend ist sein Bewegungsdrang meist sehr ausgeprägt.
  • Wie alle Terrier-Rassen ist auch der Yorkshire Terrier ein sehr eigenwilliger und wachsamer Hund. Anfänger sind mit der Erziehung dieser charakterstarken Hunderasse meist überfordert.

Häufige Gesundheitsprobleme beim Yorkshire Terrier

  • Eine Verringerung der Lebenserwartung kann durch verschiedene Erkrankungen bedingt sein. Zu den häufigsten Problemen beim Yorkshire Terrier zählen - bei vielen anderen Hunden kleiner Rassen auch - eine lockere Kniescheibe (Patellaluxation) und einen krankhafte Verengung der Luftröhre (Trachealkollaps).
  • Darüber hinaus habe viele Yorkshire Terrier Probleme mit den Zähnen. Im Welpenalter sind nicht ausfallende Milchzähne (persistierende Milchzähne) ein häufiges Problem. Im späteren Leben neigen diese Hunde vermehrt zu Zahnsteinbildung und Parodontose.
  • Viele dieser Erkrankungen sind erblich bedingt. Daher macht es Sinn, sich die Vorfahren des ausgewählten Hundes vor dem Kauf näher anzuschauen.
  • Seriöse Züchter sind in einem entsprechenden Zuchtverein organisiert. Dies sind beim Yorkshire Terrier der 1. Deutsche Yorkshire-Terrier-Club e.V.,  der Club für Yorkshire-Terrier e.V. und der Klub für Terrier e.V. Der Dachverband aller Rassezuchtvereine ist der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH). Jeder Hund, der in diesen Vereinen zur Zucht eingesetzt wird, wird vor seinem ersten Zuchteinsatz sorgfältig auf mögliche Erbkrankheiten hin untersucht. Daher hat ein guter Rassehund auch seinen Preis. Bei der Anschaffung muss mit Kosten von ca. 1000,- € gerechnet werden.
Teilen: