Alle Kategorien
Suche

WhatsApp geblockt - was tun?

WhatsApp bietet Ihnen die Möglichkeit, einzelne Benutzer zu verwalten. Dabei können Sie Kontakte auch blockieren und damit Schutz vor aufdringlichen Personen erhalten. Doch was wollen Sie tun, wenn Sie selbst geblockt wurden? Tipps dazu finden Sie hier.

Über WhatsApp einfach kommunizieren können
Über WhatsApp einfach kommunizieren können

Die Personen von WhatsApp auf anderen Wegen kontaktieren

  • Wenn Sie von einer Person in WhatsApp geblockt wurden, sollten Sie versuchen, Kontakt zu dieser aufzunehmen. Dabei sollte es Ihnen nicht darum gehen, die Person zu ärgern, sondern um die Klärung der Situation.
  • Neben WhatsApp werden Sie in der Regel weitere Möglichkeiten haben, um den Kontakt, von welchem Sie geblockt wurden, anzuschreiben. Nutzen Sie Telefonnummern, Chat-Clients und soziale Netzwerke oder auch E-Mails. Beschränken Sie sich dabei jedoch auf nur eine Möglichkeit.
  • Gut besprechen können Sie Konflikte, die für die Blockierung meist verantwortlich sind, wenn Sie der Person gegenübersitzen. Möglich ist auch ein Spaziergang an der frischen Luft.
  • Sobald Sie den Konflikt geklärt haben, können Sie auch über die Sperre bei WhatsApp reden. Die Person wird Sie dann sicherlich nicht mehr blocken.

Wenn Sie fehlerhaft geblockt wurden

  1. Manchmal kommt es vor, dass Sie in WhatsApp nicht aufgrund eines Streites geblockt wurden. Besonders bei älteren Personen kommt dies manchmal vor.
  2. Damit Sie nicht mehr geblockt sind, können Sie bei der Person vorbeischauen und einmal nachfragen, ob es sich bei dieser Aktion ebenfalls um ein Versehen handelt.
  3. Ist dies der Fall, so sehen Sie sich die App auf dem Smartphone genau an und suchen Sie hier nach der passenden Funktion, um wieder normal Kurznachrichten austauschen zu können.
  4. Rufen Sie hierfür die Einstellungen von WhatsApp auf und sehen dort auf den Punkt "Blocked". Mit "Bearbeiten" können Sie die Liste mit weiteren Kontakten erweitern oder Einträge entfernen. Die Anwendung braucht nun einige Minuten, um den Status mit den Servern abzugleichen.
Teilen: