Alle Kategorien
Suche

WG-Besichtigung - Ihr Verhalten öffnet Ihnen die Tür

Wenn Sie sich bei einer WG-Besichtigung richtig verhalten, haben Sie gute Chancen, bald Ihr neues Zimmer beziehen zu können.

Mitbewohner sind oft auch Freunde
Mitbewohner sind oft auch Freunde

Was Sie benötigen:

  • Offenheit
  • Freundlichkeit

Bevor Sie in eine WG ziehen können, steht zunächst die Besichtigung an. Insbesondere in Großstädten gibt es oft sehr viele Interessenten. Wenn Sie einige Grundregeln beachten, finden Sie aber sicher dennoch ein passendes Zimmer und nette Mitbewohner.

So finden Sie eine geeignete WG

  • Um Enttäuschungen zu vermeiden, sollten Sie einige Punkte bereits abklären, wenn Sie einen Termin für die Besichtigung vereinbaren, unter anderem ob in der Wohnung geraucht wird oder wie viele Personen in der Wohnung leben.
  • Überlegen Sie auch vorab, wie viel Platz Sie benötigen. Sofern Sie auf Dauer in einer Wohngemeinschaft leben möchten und darin nicht nur eine Übergangslösung sehen, sollte das Zimmer nicht zu klein sein.
  • Achten Sie darauf, ob der Lebensrhythmus der Mitbewohner mit ihrem eigenen vereinbar ist. Berufstätige stellen meist andere Anforderungen an eine WG als Studenten. Auch die Altersstruktur sollte ungefähr passen, die anderen sollten also entweder bunt gemischt oder aber in etwa in Ihrem Alter sein. Ansonsten kann es sein, dass das Verhalten und die Angewohnheiten im Alltag zu unterschiedlich sind, um wirklich harmonieren zu können.

Bei der Besichtigung richtig verhalten

  • Ziehen Sie sich so an, wie Sie es üblicherweise auch in Ihrer Freizeit tun, wenn Sie sich beispielsweise mit Freunden treffen.
  • Verhalten Sie sich ganz natürlich und versuchen Sie keinesfalls, sich zu verstellen. Immerhin geht es bei der Besichtigung ja darum, Menschen kennen zu lernen, mit denen Sie eventuell zusammen leben möchten. Bleiben Sie also ganz authentisch.
  • Zeigen Sie Interesse an Ihren Mitbewohnern und fragen Sie beispielsweise nach gemeinsamen Aktivitäten der WG. So zeigen Sie, dass es Ihnen auch wirklich um die Gemeinschaft und nicht nur um ein günstiges Zimmer geht.
  • Fragen Sie nach, ob die WG noch irgend etwas benötigt, das Sie bei Ihrem Einzug mitbringen sollten. Das wirkt sympathisch und engagiert.
Teilen: