Alle ThemenSuche
powered by

Wettervorhersage - Wahrscheinlichkeit vom Wetter richtig berechnen

Meteorologen sind keine Propheten. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Wettervorhersage stimmt, ist dennoch hoch. Wenn Sie wissen, wie die Vorhersagen erstellt werden, und wenn Sie einige Grundbegriffe kennen, können Sie die Wahrscheinlichkeit einer Vorhersage zusätzlich einschätzen.

Weiterlesen

Wettervorhersagen können sehr zuverlässig sein.
Wettervorhersagen können sehr zuverlässig sein. © Thommy_Weiss / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Wetterkarte

"Das Wetter macht, was es will", so hieß es früher. Erst seit es Satellitenaufnahmen aus dem Weltall und leistungsfähige Computer gibt, lassen sich Wettervorhersagen zuverlässig gestalten, zumindest zuverlässiger, als es vorher möglich war. Wie bei vielen Dingen im Leben, ist es aber besser, wenn Sie selbst Grundkenntnisse besitzen und die Wahrscheinlichkeit einer Wettervorhersage selbst anhand einer Wetterkarte beurteilen können.

Auch Bauernregeln ermöglichen eine Wettervorhersage

  • Gehen Sie davon aus, dass auf unserer Erde praktisch alles nach gewissen Regelmäßigkeiten, vielleicht auch Gesetzmäßigkeiten verläuft. Da wir diese nicht oder nur unvollständig kennen, können wir den Verlauf der Dinge oft nur erahnen. Bei der Wettervorhersage trifft dies in besonderem Maße zu.
  • Wie Sie wissen, haben sich die Menschen früher mit Bauernregeln beholfen. Auch diese beruhten auf Erfahrungswerten, waren naturgemäß aber wenig verlässlich. Insofern müssen Sie davon ausgehen, dass es nicht möglich ist, ohne grundlegende meteorologische Kenntnisse eine Wettervorhersage und deren Wahrscheinlichkeit zu beurteilen.

Computer und Satelliten machen die Vorarbeit

  • Erst seit einigen Jahren gibt es Computer, die überhaupt in der Lage sind, Wetterentwicklungen aufgrund bestimmter Erfahrungswerte und physikalischer Gegebenheiten und Erkenntnisse in eine Wettervorhersage umzurechnen. Der Mensch allein ist dazu nicht imstande.
  • Bedenken Sie, dass erst Satelliten es ermöglichen, das Wettergeschehen im Überblick auf dem gesamten Erdball zu verfolgen. Es werden so Zusammenhänge sichtbar, die Sie allein an Ihrem Standort nicht erkennen können. So bestimmen der Golfstrom, die Entwicklung eines Islandtiefs und das El Ninjo-Phänomen unser Wettergeschehen.

Die Wahrscheinlichkeit bestimmen Sie nur mit Wetterkarten

  • Am besten ist es, wenn Sie eine Wetterkarte vor sich liegen haben, die das Wettergeschehen aktuell vorhersagt. Eine Wetterkarte enthält eine ganze Reihe von Informationen, die Sie aber erst dann richtig verstehen, wenn Sie gelernt haben, besonders Hochs und Tiefs und Kaltfronten und Warmfronten einzuschätzen. Ein Meteorologe hat beim Anblick einer Wetterkarte sofort eine Vorstellung, welches Wetter zu erwarten ist. Auch Sie erkennen dann anhand der Wetterkarte gutes und schlechtes Wetter.
  • Sie sollten die Bedeutung der in der Meteorologie verwendeten Symbole verstehen. Diese Symbole gestalten im Wesentlichen die Wetterkarten und ermöglichen es Ihnen als Leser, die Darstellung zu interpretieren und die Wahrscheinlichkeit einer Wettervorhersage aufgrund einer eigenen Einschätzung zu verifizieren.

Sammeln Sie persönliche Erfahrungswerte

  • Machen Sie sich die Mühe und verfolgen Sie das Wettergeschehen anhand der Wetterkarte und der Wetterbeobachtung am Tag, bis Sie über gewisse Erfahrungswerte verfügen. Überprüfen Sie diese Erfahrungswerte regelmäßig mit den Erkenntnissen der Meteorologen.
  • Verfolgen Sie regelmäßig die Wetterkarte im Fernsehen. Je umfangreicher die Darstellung, umso besser verstehen Sie das Wettergeschehen.
  • Kaufen Sie sich einen Fotobildband, in dem Wolkenbilder dargestellt werden. Wolken sind sehr zuverlässige Informanten über das Wettergeschehen. Kennen Sie bestimmte Wolkenformen, wissen Sie, wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer bestimmten Entwicklung ist.

Erwarten Sie allerdings nicht, im Ergebnis mehr zu wissen, als es Meteorologen anhand der ihnen zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten und aufgrund ihrer wissenschaftlichen Ausbildung möglich ist. Sofern Sie eine Wetterkarte lesen können, sollten Sie jedoch zumindest in der Lage sein, das zu erwartende Wettergeschehen mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit in eine persönliche Wettervorhersage einzubinden.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt
Sabrina Beek
Weiterbildung

Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt

Die deutsche Grammatik ist sehr komplex und nicht immer leicht verständlich. Dies gilt auch für die Analyse von Satzarten. Der folgende Artikel erläutert den Unterschied …

Tangentengleichung bestimmen - so geht´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

Tangentengleichung bestimmen - so geht's

Keine Panik vor Matheaufgaben. Mit einer verständlichen Erklärung und einem guten Beispiel lässt sich die Tangentengleichung an einer Funktion leicht bestimmen.

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Ähnliche Artikel

Nutzen Sie die Wettervorhersage Ihres Computers.
Samuel Klemke
Computer

Wetteranzeige für den Desktop installieren

Wenn Sie eine Wetteranzeige auf Ihrem Computer immer im Blick haben wollen, sollten Sie eine kleine App installieren, die das Wetter immer aktuell auf Ihrem Desktop anzeigt.

Die unteren Gewinnklassen werfen auch etwas mehr Geld ab.
Alexandra Sensburg
Weiterbildung

Zwei Richtige im Lotto - Informatives

Seit 04.05.2013 gibt es im Lotto keine Zusatzzahlen mehr und Sie können mit "bereits" zwei richtigen Zahlen etwas gewinnen, wenn Sie die richtige Superzahl haben. Das Wörtchen …

Blitzkarten erfassen Blitze eines bestimmten Gebiets.
Sima Moussavian
Freizeit

Blitzkarte - so interpretieren Sie sie

So ein Gewitter ist durchaus beeindruckend. Noch ein Stück beeindruckender sind diejenigen, die sich anhand von Satellitenbildern und Blitzkarten mit der Vorhersage und Analyse …

Müssen Sie die Ostereier im Schnee suchen? Die Bauernregel weiß es.
Kathrin Sommerhof
Weiterbildung

Schnee an Ostern - Bauernregel

"Zeigt sich zu Weihnachten der Klee, gibt's an Ostern sicher Schnee" - diese Bauernregel haben Sie vielleicht schon einmal gehört. Sie funktioniert auch andersherum: "Weihnacht …

Eine weiße Schneedecke ziert die Winterlandschaft.
Christine Spranger
Weiterbildung

Kommt noch Schnee? - So berechnen es die Meteorologen

Kann in diesem Jahr noch mit Schnee gerechnet werden? Oder ist lediglich Regen zu erwarten? Lesen Sie hier, wie sich die Entwicklung der Wetterlage aus meteorologischer Sicht …

Die Hilfsmittel bei der Wettervorhersage
Sandra Katemann
Weiterbildung

Genaue Wettervorhersage - so arbeitet der Wetterdienst

Wird es morgen regnen? Oder scheint endlich einmal wieder die Sonne? In der Tat hängt von der Wettervorhersage einiges ab. Allerdings ist es erfahrungsgemäß nach wie vor sehr …

Schon gesehen?

Variablenwechsel - Erklärung
Roswitha Gladel
Weiterbildung

Variablenwechsel - Erklärung

Das Thema Variablenwechsel, mit dem man die Wahrscheinlichkeit eines Gewinns erhöhen kann, ist ein nie endendes Diskussionsthema, bei dem alle Beteiligten die …

Das könnte sie auch interessieren

Auswendig lernen - Tipps & Tricks
Ulrike Fritz
Weiterbildung

Auswendig lernen - Tipps & Tricks

Ob in der Schule, an der Uni, für die Goldene Hochzeit der Eltern – auswendig lernen begleitet einen das ganze Leben hindurch. Vielen fällt es nicht leicht, sich Gedichte, …

Buchquellen angeben - so geht's richtig
Pierre Fuchs
Weiterbildung

Buchquellen angeben - so geht's richtig

Nicht nur im Studium stapeln sich die Bücher auf dem Schreibtisch, auch in der Schule werden Referate und Hausarbeiten geschrieben und auch im weiteren Verlauf des Lebens wird …