Alle Kategorien
Suche

Wetter am Nordkap - Wissenswertes zum Schieferplateau

Das Wetter am Nordkap hinterlässt bei Touristen einen bleibenden Eindruck – vor allem dann, wenn der Besuch in den Sommermonaten Juli und August liegt. Dann zeigt sich das Schieferplateau in seiner ganzen Schönheit.

Norwegen - das Land des Nordlichts und der Mitternachtssonne.
Norwegen - das Land des Nordlichts und der Mitternachtssonne.

Nordkap - das Schieferplateau auf der Insel Magerøya

Zu Recht gilt das Nordkap als eines der beliebtesten Touristenziele Norwegens. Das Wetter und die herrliche Landschaft des Schieferplateaus hinterlassen selbst bei eingefleischten Fans warmer Länder einen bleibenden Eindruck.

  • Hier - auf der Insel Magerøya - gibt es zwar nur einen zweieinhalb Monate dauernden Sommer, aber dieser überzeugt umso mehr mit der Mitternachtssonne.
  • Das Schieferplateau, das aus dem Eismeer herausragt, liegt im nördlichsten Bezirk Norwegens - der Finnmark.
  • Zu den häufigsten Irrtümern gehört der Glaube, das Nordkap wäre der nördlichste Punkt Europas. Der nördlichste Punkt ist aber die Landzunge Kinnarodden.

Wunderschöne Sommer und kalte Winter - das Wetter am Nordkap

  • Das Wetter am Nordkap ändert sich rasend schnell. Aufgrund der relativ ungeschützten Insellage haben sich deren Bewohner schnell daran gewöhnt, Anzeichen der Natur zu deuten und Wetteränderungen vorauszusehen.
  • Der Winter, der von Oktober bis April dauert, ist mit Unwettern und stillen Nordlicht-Nächten ein unvergessliches Erlebnis. Vom 21. November bis zum 21. Januar herrscht am Nordkap völlige Dunkelheit.
  • Der Winter selbst beginnt Anfang Oktober mit dem ersten Schnee. Kurz vor Weihnachten ist das Wetter häufig sehr nass und stürmisch. Dafür betört das Schieferplateau nach Weihnachten mit einer Menge weißen Schnees.
  • Trotz der nördlichen Lage beträgt die Durchschnittstemperatur am Nordkap im Winter gerade mal -4 °C. Die gefühlte Temperatur liegt allerdings um ein Vielfaches tiefer - um die -15 °C.
  • Umso schöner ist dann der Frühling, der im April mit der Rückkehr der Papageientaucher beginnt.
  • Im Sommer (Juli bis August) herrschen durchschnittlich 25 °C. Die Sonne scheint fast ununterbrochen und wird nur selten von Regen abgelöst.
  • Im Gegensatz zu anderen Klimazonen ist am Nordkap der Herbst oft die beständigste und wärmste Jahreszeit. Jetzt kommen der Mensch und die Natur zu Ruhe.
  • Wer Urlaub am Nordkap macht, sollte auf eine dem Wetter angepasste Bekleidung achten. Nur so macht der Aufenthalt auf dem Schieferplateau richtig Spaß.
Teilen: