Alle Kategorien
Suche

Westernreiten in Baden-Württemberg - Tipps

Das Cowboyfeeling ist mittlerweile in ganz Deutschland eingezogen. Auch in Baden-Württemberg können Sie Westernreiten lernen. Auch wenn es cool ausschaut, ohne Reitkappe zu reiten, sollten besonders Anfänger auf den Kopfschutz nicht verzichten.

Auch Cowboys benötigen Arbeitshandschuhe - nicht nur fürs Rodeo.
Auch Cowboys benötigen Arbeitshandschuhe - nicht nur fürs Rodeo.

Was Sie benötigen:

  • Reitkappe
  • Reithandschuhe
  • festes Schuhwerk
  • gute Reithose / Chaps

Anfängertipps für das Westernreiten

  • Nicht jeder ist geborener Cowboy und muss auch erst einmal klein anfangen, um später auch auf langen Strecken oder auf Turnieren das Westernreiten perfekt zu beherrschen und vorzuführen. In Baden-Württemberg gibt es verschiedene Ställe, wo Sie Westernreiten erlernen können.
  • Besonders, wenn Sie Anfänger sind, ist eine wöchentliche Stunde bis maximal 2 Stunden pro Woche ausreichend. Auch wenn die Cowboysättel erheblich bequemer sind, als die sogenannten Vielseitigkeitssättel, ist der Muskelkater für Ungeübte meist enorm. Wenn Sie mit Gewichtsverlagerung reiten, werden Sie durchaus Ihren Rücken und Ihre Bauchmuskulatur bemerken. Deshalb ist eine Gymnastizierung eben nicht nur des Pferdes ideal, sondern auch für den Menschen, wenn Sie später beim Barrel Racing nicht vom Pferd fallen wollen.
  • Klassische Reithosen schützen durch den Lederbesatz verschiedene Körperstellen, diese werden beim Westernreiten durch die Chaps oft geschützt. Festes Schuhwerk reicht, je nach Reitstall auch Turnschuhe. Die Handschuhe schützen die Finger vor bösen Blasen. Diese sind bei der Arbeit mit Rindern jedoch ein wichtiger Arbeitsschutz, wenn Sie später mit dem Lasso arbeiten. Sowohl bei eBay als auch bei World of Western, finden Sie passende Outfits - und auch übrigens Reitbeteiligungen, z. B. auf den kostenlosen Kleinanzeigenportalen an Westernpferden wie Quarter Horses.

Westernschulen in Baden-Württemberg

  • Nicht jeder ist ein geborener Cowboy und muss auch erst einmal klein anfangen, um später auch auf langen Strecken oder auf Turnieren das Westernreiten perfekt zu beherrschen und vorzuführen. In Baden-Württemberg gibt es verschiedene Ställe, wo Sie Westernreiten erlernen können.
  • Die Erste Westernreiten Union, EWU, verfügt über einen Landesverband in Baden-Württemberg. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen über Ausbildungen für Pferd und Reiter, Reitabzeichen, spezielle Trainings und Turniere. Dort sollte Ihre erste Anlaufstelle sein, wenn Sie sich für das Westernreiten ernsthaft interessieren.
  • Die Cochise Ranch liegt gerade mal 5 km vom Bodensee entfernt. Hier können Sie nicht nur eine Nacht verbringen, sondern auch direkt Ihr Pferd mitnehmen. Ob Anfänger, Fortgeschrittene oder auch Sitzschulung und Umschulung für Ihr Pferd, das Angebot ist riesig. Es werden ebenso heilpädogisches Reiten und spezielle Kurse für ADHS-Patienten angeboten. Die Ranch ist ganzjährig geöffnet.
  • Sieben Quarter Horses stehen den Urlaubern und Kindern auf der Quarter-Horse-Ranch in Gutmadingen zur Verfügung. Es können jedoch nur maximal 6 Gäste mit einem Mindestalter von 6 Jahren aufgenommen werden. Daher lohnt sich durchaus ein Familienurlaub. So haben Sie die ganze Ranch für sich alleine. Der Stall liegt am Waldrand. Für Ausritte besteht jedoch ein Mindestalter von 16 Jahren und das maximale Körpergewicht darf nicht 90 kg überschreiten.
  • Die Little Joe Ranch liegt in Winterlingen und nimmt Kinder erst ab 10 Jahren auf. Maximal können dort 8 Personen auf Reiterferien gehen. Quarter Horses und Paint Horses stehen zur Verfügung.
Teilen: