Alle Kategorien
Suche

Western-Union-Überweisung - Kosten vom Überweisungsbetrag abziehen lassen klappt so

Es gibt Situationen, da zählt jede Minute. Vor allem, wenn es ums Geld geht. Mit Western Union lässt sich binnen Minuten eine Überweisung bewerkstelligen. Die Kosten dürfen Sie aber nicht vergessen. Denn diese Leistung hat ihren Preis.

Mit Western Union eine Blitzüberweisung tätigen
Mit Western Union eine Blitzüberweisung tätigen

Was Sie benötigen:

  • Überweisungsformular

Kennen Sie diese Nachricht: "Lieber Papa: Ich stehe hier am Mittelmeer und habe keine Mittel mehr. Schickst du mir keine Mittel mehr, stürze ich mich ins Mittelmeer!" In diesem Fall hilft nur die sofortige Überweisung von Geld.

Western Union gibt es in vielen Postfilialen

  • Gehen Sie zu einer Filiale der Western Union. Fast jede Poststelle führt eine solche Filiale. Dort wird ein Formular von Western Union bereitgehalten, mit dem Sie den Geldversand durchführen können.
  • Sobald Sie den Betrag einzahlen und ein Codewort bezeichnen, das Sie dem Empfänger des Geldes mitteilen, kann der Empfänger seinerseits eine Filiale von Western Union aufsuchen und dort unter Angabe des ihm mitgeteilten Codewortes den Geldbetrag in Empfang nehmen. In der Regel passiert dies innerhalb von Minuten.

Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

  • Es dürfte Ihnen klar sein, dass dieser Service nicht umsonst zu haben ist. Die für die Überweisung anfallenden Kosten richten sich nach der Höhe des zu beweisenden Betrages.
  • Die Kosten für die Überweisung eines Betrags zwischen 430 € bis 620 € liegen bei 35 €. Benutzen Sie einen Gebührenrechner im Internet.

Tätigen Sie die Überweisung netto oder brutto

  • Sie können den vollständigen Betrag einzahlen und die Kosten zusätzlich entrichten. Dann kann der Empfänger des Geldes über den vollen Betrag verfügen, den er sich von Ihnen erbeten hat oder den Sie ihm zur Verfügung stellen möchten.
  • Sie können aber auch die Kosten von dem einzuzahlenden Betrag einfach abziehen und nur den Betrag überweisen, der sich nach Abzug der Kosten ergibt. Informieren Sie sich vorher, welche Gebühren anfallen.
  • Beachten Sie, dass Sie nur Bargeld versenden, wenn Ihnen der Empfänger vertrauenswürdig erscheint. Sie sollten nie Vorkasse für Geschäfte leisten, wenn Sie sich nicht absolut sicher sein können, auch die Gegenleistung für Ihr Geld zu erhalten.
  • Western Union bietet keinen Treuhandservice an.
  • Sie dürfen anderen Personen, die mit der Überweisung nichts zu tun haben, niemals die Transaktionsdetails mitteilen.

Alle Angaben: Stand Oktober 2012

Teilen: