Alle Kategorien
Suche

Wespentaille durch modische Tricks zaubern

In der Modewelt stellt die Wespentaille zuweilen ein absolutes Schönheitsideal dar. Als Wespentaille gilt sowohl eine von der Natur gegebene schmale Taillenform als auch eine durch modische Tricks hervorgerufene Verschmälerung Ihrer Körpermitte. Eine optische Verschmälerung Ihrer Taille können Sie schon alleine durch das Tragen eines Schnürmieders oder eines breiten Taillengürtels hervorrufen.

Ein breiter Gürtel zaubert eine Wespentaille.
Ein breiter Gürtel zaubert eine Wespentaille.

Was Sie benötigen:

  • breite Gürtel
  • Schnürmieder
  • Taillenkorsetts
  • Korsagen
  • Kleidungsstücke mit Gürtelattrappen
  • die Taille bentonende Kleidungsstücke

Der Name Wespentaille leitet sich von einer Insektenart, die sich Taillenwespe oder auch Schnürwespe nennt, ab: Diese Tierchen besitzen eine tiefe Einschnürung zwischen ihrem ersten und zweiten Körperteilabschnitt, sodass dieser Anblick der extrem schmalen Taille einer Frau gleicht und für die Namensgebung verantwortlich ist.

Breite Gürtel zaubern eine Wespentaille

Falls Sie nicht schon von Natur aus über eine schmale Taille verfügen, erhalten Sie diese mithilfe folgender Modetricks.

  • Extrem breite Gürtel liegen derzeit schwer im Trend: Diese bieten nicht nur einen modischen Blickfang, sie zaubern zudem sexy Wespentaillen. Tragen Sie hierfür Ihre Gürtel auf Taillenhöhe beispielsweise über einem Longshirt oder einer dünnen Jacke. Je mehr Sie Ihre Taille hervorheben, sprich optisch verschmälern wollen, desto breiter sollten Ihre gewählten Taillengürtel sein.
  • Achten Sie des Weiteren auf ein figurschmeichelndes Material Ihres Gürtels: Dieser sollte so eng wie möglich an Ihrem Körper anliegen. Hierfür eignen sich insbesondere weiche Materialen wie Kalbsleder oder Satin, die sich eng an Ihre Taille anschmiegen und hierdurch den Effekt der Wespentaille verstärken.
  • Sogenannte Gürtelattrappen bieten eine weitere Möglichkeit, eine optische Verschmälerung Ihrer Taille vorzunehmen. Gürtelattrappen werden beispielsweise in Longshirts oder andere Bekleidungsstücke eingearbeitet. Auch hierbei gilt: Je breiter die Attrappe, desto besser der Wespentailleneffekt.
  • Um optisch eine besonders schmale Körpermitte zu suggerieren, müssen Sie diese in jedem Fall geschickt betonen. Dies können Sie ebenso mithilfe entsprechender Kleidungsstücke tun. Wählen Sie hierzu geeignete Modewaren, die einem entsprechenden Schnittmuster zugrunde liegen, die optisch Ihre Körpermitte verschmälert: Pfiffige Musterungen oder geschickt gesetzte Taillenabnäher fördern den Wespentailleneffekt. 

Optische Schlankmacher - modische Schnürmieder

In früheren Zeiten trugen weibliche Adelige enge Miederwaren oder Korsagen, um eine Verschmälerung ihrer Taille vorzunehmen. Aufgrund extrem enger Schnürungen litten diese häufig unter Atemnot; in schweren Fällen endete dies sogar in einer Ohnmacht.

  • Auch wenn bei Ihnen der Wunsch nach einer superschmalen Wespentaille da ist, vermeiden Sie dennoch zu straffe Schnürungen. Denn bei regelmäßiger Anwendung können einschnürende Miederwaren Ihre inneren Organe gesundheitsgefährdend schädigen. 
  • Mithilfe elastischer Schnürmieder, Korsetts oder Korsagen unterstützen Sie optimal den Effekt einer Wespentaille: Schnürmieder werden heutzutage nicht mehr ganz so straff geschnürt, sodass Sie ausreichend Luft bekommen.
  • Viele Dessousläden bieten ein reichhaltiges Angebot  an modernsten Miederwaren an: Schnürmieder, Taillenkorsetts oder Korsagen mit oder ohne Spitze. 
  • Derzeit im Trend liegen Spezialanfertigungen, die Sie statt unter Ihrer Oberbekleidung über eben dieser tragen können. Extra gefertigte Schnürmieder können Sie beispielsweise über einer modischen Bluse tragen.
  • Ein besonderes Highlight stellen Korsagen dar, die Sie zum Beispiel zu Jeans tragen können: Diese sind weniger aufreizend gefertigt, sodass Sie diese als normale Oberbekleidung beispielsweise in der Disco tragen können.
  • Für Taillenkorsetts, die Sie ausnahmslos als Dessous- bzw. Unterwäsche tragen wollen, bieten sich extrem weiche Materialien wie Satin an, da sie erstens einen hohen Tragekomfort bieten und sich zweitens nicht unter Ihrer Oberbekleidung abzeichnen.
Teilen: