Alle Kategorien
Suche

Wespen unter einem Dachziegel - was tun?

Wespen und Dachziegel lassen eine Art Symbiose erkennen. Aber auch anderswo sind Wespen oft anzutreffen. Für den Durchschnittsbürger sind sie zwar lästig und ihre Stiche sind alles andere als angenehm, für den Allergiker bedeuten sie aber Lebensgefahr. Deshalb möchte sich jeder ein Wespennest möglichst weit vom Halse schaffen. Dazu gibt es auch geeignete Mittel und Wege unter Beachtung bestimmter Umstände.

Wespen sind nützlich, aber auch lästig.
Wespen sind nützlich, aber auch lästig. © JPW._Peters / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Verschließbaren Behälter
  • Langes Messer
  • Schutzkleidung

Wespen nisten gern unter dem Dach

  • Ein trockener, dunkler Platz unter Bauteilen, möglichst schlecht zugänglich unter dem Dachziegel und somit relativ sicher, das ist die ideale Stelle, die sich Wespen gern für den Nestbau aussuchen. Aber auch eher ungeeignete Gegebenheiten halten sie oft nicht davon ab, sich häuslich niederzulassen.
  • Der Bau wird von der Königin bestimmt, die als Einzige den Winter unter einer Zuflucht überlebt. In der Entstehungsphase haben Sie die besten Chancen, das Nest zu entfernen, weil es noch klein ist. Je nach der Größe des Volkes kann ein Wespennest bis zu 5 Liter Inhalt aufweisen.
  • Das Vernichten von Wespen ist laut Naturschutzgesetz verboten. Wespen haben einen festen Platz zur Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts. Solange die Unannehmlichkeiten im Rahmen bleiben, sollten Sie versuchen, sich mit ihnen zu arrangieren. Reagieren Sie gelassen auf einzelne Tiere und achten Sie beim Verzehr von Süßem oder Obst im Freien auf die Schmarotzer.

So beseitigen Sie ein Nest am Dachziegel

Wespennester haben das Einflugloch immer an der unteren Seite. Sie bestehen aus einer papierartigen Masse, die schichtartig übereinander aufgebauscht ist. Die Befestigungsstelle kann problemlos durchtrennt werden, sodass das Nest anschließend transportiert werden kann.

  1. Bedecken Sie Ihren ganzen Körper mit einem Schutzanzug wie ein Imker. Warten Sie die Dunkelheit ab, dann befinden sich alle Wespen im Nest. 
  2. Stülpen Sie einen Beutel, ein dichtes Netz oder einen Plastesack von unten über das Nest. Trennen Sie das Nest dann vom Dachziegel mit einem Messer ab und verschließen Sie den Behälter dicht.
  3. Nun sollten Sie die Beute schonend transportieren und das Nest in der Natur unter entsprechender Vorsicht wieder aussetzen. Dabei versuchen Sie mindestens 2km zwischen die beiden Standorte zu bringen, damit die Tiere nicht wieder zurückfinden. 

Das Volk geht nach dem Sommer ein und jede Königin sucht sich im neuen Jahr einen neuen Nistplatz.

Teilen: