Alle Kategorien
Suche

Wer hatte das erste Touchhandy?

Viele Menschen denken, dass Apple das erste Touchhandy hatte, doch dies ist ein weit verbreiteter Irrtum. Die Geschichte des Smartphones geht deutlich weiter zurück als bis auf das erste iPhone. Dieses wurde 2007 auf den Markt gebracht und hat die Geschichte der Smartphones auf jeden Fall stark beeinflusst.

Touchhandys waren früher undenkbar.
Touchhandys waren früher undenkbar.

Ein Smartphone hatte früher fast niemand

Smartphones sind aus der heutigen Zeit auf keinen Fall mehr wegzudenken und gehören bei den meisten Menschen definitiv zum Alltag dazu. Die Auswahl an verschiedenen Modellen ist relativ groß und neben den bekannten iPhones vom Hersteller Apple gibt es auch noch weitere schicke Smartphone-Modelle. Vor allem Samsung hatte sich mit seiner Galaxy-Reihe einen Namen gemacht und auch andere Hersteller, wie zum Beispiel HTC, erfreuen sich hoher Absatzzahlen. Viele Menschen, die sich mit dem Thema Smartphones bzw. Touchhandys befassen denken, dass das erste Gerät mit einem berührungsempfindlichen Bildschirm das iPhone war. Dies ist aber nicht der Fall, denn der "Großvater" alle heutigen Touchscreen-Modelle ist noch weitaus ältere als das iPhone von Apple.

IBM erfand das erste Touchhandy

Kaum zu glauben, aber definitiv war, das erste Touchhandy kam viele Jahre vor dem ersten iPhone (2007) auf den Markt und stammte von den Herstellern IBM und Bellsouth. Das Handy hört auf den Namen "Simon" und wurde bereits im Jahre 1992 auf den Markt gebracht.

  • Das damals moderne Smartphone sieht optisch etwas aus wie eine kleine Telefonzelle und kommt ohne eine klassische Tastatur aus. Es lässt sich voll und ganz über ein touchbasiertes User-Interface bedienen und hat ein Graustufen-Display. Auf Knöpfe wurde im Großen und Ganzen verzichtet, denn das Simon lässt sich über Berührungen bedienen.
  • Schon zu dieser Zeit hatte der bekannte Hersteller IBM die Vision von einem verbesserten Handy, das mit computerähnlichen Funktionen ausgestattet ist. Mit dem IBM Simon kann man E-Mails und auch Faxe versenden, einen Kalender samt Adressbuch nutzen und sogar Spiele spielen.
  • Das weltbekannte erste Apple iPhone kam erst viele Jahre später und revolutionierte 2007 den Mobilfunkmarkt mit seinem speziell entwickelten Betriebssystem iOS. Die Hardware an sich, war zu dieser Zeit keine große Überraschung, die Software aber definitiv. Trotz diesen Tatsachen ist und bleibt das Simon von IBM das erste Touchhandy und der Ursprung der modernen Smartphones.
Teilen: