Alle Kategorien
Suche

Wer hat das Fieberthermometer erfunden ? - Interessante Informationen zum digitale Thermometer

Wer hat das Fieberthermometer erfunden und seit wann gibt es dieses Meßinstrument überhaupt? Diese geniale Möglichkeit zur Messung der Körpertemperatur ist aus dem modernen Leben kaum noch wegzudenken.

Ein Fieberthermometer ist eine sinnvolle Erfindung.
Ein Fieberthermometer ist eine sinnvolle Erfindung. © Martin_Müller / Pixelio

Das Fieberthermometer ist ein Messinstrument von besonderer Wichtigkeit. Jeder hat es schon mindestens einmal im Leben gebraucht. Die Entwicklung des Fieberthermometers ist enorm vorangeschritten. 

Wer hat denn nun das Fieberthermometer erfunden?

  • Daniel Gabriel Fahrenheit hat zwar die ersten Fieberthermometer erfunden, doch waren diese für den Gebrauch einfach zu groß. Mit ihren etwa 60 cm Länge waren sie derart unhandlich, dass es nicht möglich war, genaue Messergebnisse zu erzielen.
  • Exakte Messergebnisse erlangte man erst, als 1867 der aus England stammende Arzt Thomas Clifford Allbutt das heutige kurze Fieberthermometer entwickelte. Dieses hatte eine Länge von etwa 15 cm. 
  • Die ersten Fieberthermometer beinhalteten in einer sehr dünnen Kapillare Quecksilber, welches sich bei Wärme ausdehnt. In der Kapillare befindet sich ein Glasdorn, mittels diesem die Maximaltemperatur angezeigt wird. Nach Beenden der Messung müssen Sie das Quecksilber wieder in die Vorratskammer zurückschütteln, um für eine neue Messung bereit zu sein.

So entwickelte sich das Fieberthermometer weiter

  • Heute können Sie sich für Ihre Selbstdiagnose verschiedener Messgeräte bedienen. Vom einfachen Quecksilber-Thermometer bis hin zum Infrarot-Thermometer haben Sie die Wahl.
  • 1959 wurde das Basalthermometer entwickelt, welches die Familienplanung vereinfacht. Es zeichnet die Temperaturkurve der Frau auf und zeigt Ihnen so die fruchtbaren und die unfruchtbaren Tage an.
  • Das digitale Fieberthermometer ist eine gute Alternative zum herkömmlichen Quecksilber-Thermometer. Es ist preisgünstig und dennoch genau.
  • Wenn Sie besonders schnelle Messungen wünschen, bedienen Sie sich des Infrarot-Thermometers. Hierbei genügen meist ein paar Sekunden Messung entweder im Trommelfell oder auf der Stirn. 

Einfacher können Sie sich eines Hilfsmittels zur Selbstdiagnose kaum bedienen. Sicher haben Sie auch mindestens eines dieser Messgeräte im Haus und schätzen deren Erfindung. Glücklicherweise hat Thomas Clifford Allbutt das Fieberthermometer für den einfachen Gebrauch erfunden.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.