Alle Kategorien
Suche

Wer hat das Bügeleisen erfunden? - Wissenswertes über Erfindungen für den Haushalt

Viele Dinge des Alltags benutzen Sie, ohne dass Sie darüber nachdenken, woher sie stammen und wer sie entwickelt hat. Doch wer hat das Bügeleisen erfunden und seit wann gibt es dies überhaupt?

Bügeleisen aus grauer Vorzeit
Bügeleisen aus grauer Vorzeit © Klaus_Brüheim / Pixelio

Viele Dinge, die Ihnen das Leben im Haushalt erleichtern, sind zur Selbstverständlichkeit geworden. Doch manche Geräte gibt es erst seit kurzer Zeit, andere nutzen die Menschen bereits seit einem langen Zeitraum. Wie sieht das beim Bügeleisen aus? Und wer hat das Bügeleisen erfunden?

Die Entwicklung des Bügeleisens

  • Die ersten Bügeleisen sind bereits seit dem 15. Jahrhundert bekannt. Eng verbunden mit der Entwicklung und Entstehung des Bügeleisens ist die Geschichte der Kleidung. Denn die Kleidung der Adligen, mit Rüschen und Tüll, musste einwandfrei geglättet sein und dazu brauchte man das heiße Eisen.
  • Ohne Elektrizität nutzte man zuerst Metallplatten mit einem Griff. Die Metallplatten wurden auf einem Ofen erhitzt, um danach als Glätteisen verwendet zu werden.
  • Zu einer Weiterentwicklung des Bügeleisens kam es im 17. Jahrhundert. Seit dieser Zeit besaßen die Bügeleisen aus Messing einen Hohlraum, in welche man eine heiße Eisenplatte steckte.
  • Seit dem 19. Jahrhunderte nutzten die Bügelfrauen ein Kohle-Bügeleisen. Anstatt der heißen Eisenplatte befüllte man das Bügeleisen nun mit glühender Kohle oder Briketts.
  • Erst durch das Aufkommen der Elektrizität entstanden die modernen Bügeleisen, die mit Strom aus der Steckdose betrieben werden. Der US-Amerikaner Henry Seely ließ sich das erste Bügeleisen, das mit Strom betrieben wurde, im Jahr 1882 patentieren. Doch zu diesem Zeitpunkt besaßen die normalen Haushalte noch keinen Stromanschluss und so dauerte es noch einige Jahre, bis das elektrische Bügeleisen in die Haushalte gelangte.
  • Erst seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts änderte sich die Lage und das elektrische Bügeleisen eroberte die Wohnstuben. Das erste Dampfbügeleisen, das Vapo Matic hieß, kam im Jahr 1963 auf den Markt.
  • Bis heute bügeln vorrangig die Frauen die Wäsche in den Haushalten. Nur rund 20 Prozent der Männer greifen in Deutschland zum heißen Eisen, um Wäsche glatt zu bügeln.

Wer hat Haushaltsgeräte erfunden?

  • Wer hat das Bügeleisen erfunden und welche anderen Haushaltsgeräte wurden von wem erfunden? Ganz genau lässt sich diese Frage nicht immer beantworten, weil die Erfinder oft unbekannte Personen waren, wie etwa beim Bügeleisen.
  • Als Erfinder des Staubsaugers werden die US-Amerikaner Daniel Hess und Ives McGaffey genannt, die diesen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelten.
  • Der Föhn ist von der Firma AEG entwickelt und als eigenständige Marke 1908 eingetragen worden.
  • Die erste elektrisch betriebene Waschmaschine hat Alva Fisher erfunden. Das Prinzip einer Waschmaschine war allerdings zu diesem Zeitpunkt seit geraumer Zeit bekannt. So entwickelte der Engländer John Tyzacke im 17. Jahrhundert einen Waschautomaten, den er sich patentieren ließ.
Teilen: