Was Sie benötigen:
  • Pfefferspray

Rechtliche Hinweise zum Pfefferspray

  • Legales Pfefferspray ist in Deutschland als Tierabwehrspray gekennzeichnet. Fehlt diese Kennzeichnung, so ist das Spray nicht legal und fällt unter das Waffengesetz. Erwerben Sie nicht gekennzeichnetes Pfefferspray, kann dies mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden.
  • Sie dürfen das Tierabwehrspray nur gegen Tiere oder nur in einer Notwehrsituation, also bei einem Überfall oder Angriff, gegen Menschen einsetzen. Kaufen Sie das Pfefferspray im Ausland, achten Sie auch unbedingt auf das erforderliche Kennzeichen. Sie sind dafür verantwortlich, dass Sie nur legales Pfefferspray mit sich führen.
  • Für Pfefferspray gibt es keine Altersbegrenzung. Jeder darf es erwerben und anschließend mit sich führen.
  • Kommt es zu einem Überfall oder zu einem Angriff und Sie verteidigen sich mit Pfefferspray, müsste Sie der Angreifer anschließend anzeigen, damit die Staatsanwaltschaft prüft, ob eine Notwehrsituation vorgelegen hat.
  • Liegt dagegen kein Angriff oder Überfall vor, handeln Sie nicht in Notwehr und machen sich strafbar. Überlegen Sie sich die Situationen sehr genau, in denen Sie das Pfefferspray einsetzen.