Alle Kategorien
Suche

Wenn Freundschaften zerbrechen - so schaffen Sie einen Neuanfang

"Rosen, Tulpen, Nelken, alle Blumen welken; Stein und Eisen bricht, nur uns're Freundschaft nicht" - was früher gerne im Poesiealbum stand, gilt leider nicht immer im Leben. Wenn Freundschaften zerbrechen braucht es oft eine längere Zeit, bis ein Neuanfang möglich ist.

Nicht jede Freundschaft hält ewig.
Nicht jede Freundschaft hält ewig. © olga meier-sander / Pixelio

Manche Freundschaften halten lebenslang, obwohl sie über große Entfernungen gepflegt werden. Andere erledigen sich sang- und klanglos oder zerbrechen manchmal mit einem großen Knall.

Wenn langjährige Freundschaften zerbrechen

  • Freundschaften, die nach langen Jahren sang- und klanglos auseinandergehen, scheinen sich manchmal irgendwie erledigt zu haben. Wenn weder Sie noch der bzw. die Andere weiter den Kontakt sucht, dann ist vielleicht einfach das Interesse aneinander erloschen.
  • Manche Freundschaften zerbrechen jedoch auch mit einem großen Knall. Wenn Ihnen der Freund zum Beispiel plötzlich Ihre Freundin ausspannt, dürfte das erst einmal das Ende der Freundschaft sein.
  • Je nachdem, woran Freundschaften zerbrechen, kann es lange dauern, bis ein Neuanfang möglich ist. Manchmal ist dies gar nicht möglich, wenn die Verletzungen auf einer Seite zu groß sind.
  • Freundschaften beruhen auf der freiwilligen Übereinkunft, miteinander etwas zu tun haben zu wollen. Wenn dies auf der anderen Seite nicht mehr der Fall ist, werden Sie den Kontakt daher auch nicht mehr erzwingen können. 

Ein Neuanfang nach der Funkstille

  • Wenn eine Zeit lang - vielleicht sogar einige Jahre - Funkstille herrschte, Ihnen jedoch noch etwas an der alten Freundschaft liegt, sollten Sie sich nicht scheuen, von sich aus den Kontakt zu suchen.
  • Etwas Schlimmeres als eine Abfuhr oder einen weiteren Kontaktabbruch werden Sie dabei nicht erleben können. Wenn Ihnen die Freundschaft wirklich wichtig war, sollten Sie dieses Risiko eingehen.
  • Wenn Jahre zwischen dem Zerbrechen der Freundschaft und dem Versuch eines Neuanfangs liegen, brauchen Sie nicht gleich mit der Tür ins Haus zu platzen und sich beispielsweise direkt für etwas in der Vergangenheit zu entschuldigen.
  • Lassen Sie dem oder der Anderen erst einmal Zeit zu überlegen, wie sie mit der erneuten Kontaktaufnahme umgehen soll. Erst, wenn es wieder einen dauerhaften Kontakt gibt, ist eine Entschuldigung angebracht. Vorher würden Sie Ihr Gegenüber damit höchstens überfordern.

Ein Neuanfang kann nach zerbrochenen Freundschaften dann funktionieren, wenn er von beiden Seiten gewollt ist. Beide Seiten müssen zudem ihren Einsatz dafür erbringen.   

Teilen: