Was Sie benötigen:
  • Internetzugang

Sie kommen abends von der Arbeit nach Hause und Ihr Telefon zeigt Ihnen einen Anruf in Abwesenheit an. Die Nummer, die auf dem Display steht, können Sie keinem zuordnen. In dem Fall sollten Sie aber nicht einfach die angezeigte Nummer zurückrufen, sondern erst mal herausfinden, wem die Telefonnummer gehört.

So finden Sie heraus, wem die Telefonnummer gehört

  1. Sie starten Ihren Computer und öffnen den Internetbrowser. Dann navigieren Sie zur Seite dastelefonbuch.de/Rueckwaerts-Suche.
  2. Am oberen Seitenrand finden Sie ein Eingabefeld, in dem Sie die Telefonnummer, die Ihnen unbekannt ist eingeben können.
  3. Die Telefonnummer wird einfach mit Vorwahl und Rufnummer eingegeben. Sie sollten bei der Eingabe aber keine Leerzeichen oder Sonderzeichen eingeben.
  4. Sobald Sie auf den Button „Finden“ klicken, wird Ihnen angezeigt, wem die Telefonnummer gehört.
  5. Diese Vorgehensweise funktioniert aber nicht in jedem Fall. Es gibt auch Telefonnummern, bei denen Sie nicht herausfinden können, wem sie gehört.

Nicht immer wird angezeigt, wem die Telefonnummer gehört

  1. Falls Ihre Rückwärtssuche erfolglos war, kann es sein, dass der Inhaber der Telefonnummer eine Rückwärtssuche explizit abgelehnt hat. Dadurch kann nicht ermittelt werden, wem die Telefonnummer gehört.
  2. Trotzdem gibt es noch eine kleine Chance herauszufinden, wem die Telefonnummer gehört. Sie können einfach die komplette Nummer in die Suchleiste bei Google oder einer anderen Suchmaschine eingeben.
  3. Hat der Inhaber der Telefonnummer irgendwo auf einer Internetseite seine Nummer angegeben, wird diese Seite in der Regel gefunden.
  4. Auch wenn Sie nicht immer ermitteln können, wem die Telefonnummer gehört, so können Sie aber zumindest ermitteln, aus welchem Ortsnetz Sie angerufen wurden. Anhand der Vorwahl kann das Ortsnetz leicht festgestellt werden.