Was Sie benötigen:
  • Föhn mit Diffuser-Aufsatz
  • Locken-Schaumfestiger
  • Haarspray
  • Haargummis
  • Kreppeisen

Es gibt verschiedene Methoden, Wellen in glattes Haar zu zaubern. In der Regel gelingen diese Methoden immer und sind auch einfach durchzuführen.

Wellen durch Kreppeisen stylen

  1. Wenn Sie ein Kreppeisen benutzen, sollte Ihr Haar unbedingt trocken sein, ansonsten verkocht die Feuchtigkeit und das kann auf Dauer Ihr Haar schädigen.
  2. Damit mehr Glanz, Schwung und Halt der Wellen entsteht, empfiehlt es sich, einen Abend zuvor oder einige Stunden vor dem Styling, einen Locken-Schaumfestiger ins Haar zu kneten und das Haar dann vollständig trocknen zu lassen.
  3. Teilen Sie Ihr Haar gegebenenfalls mit Klammern ab und arbeiten Sie sich von der untersten Haarschicht aufwärts nach oben.
  4. Schalten Sie das Kreppeisen mit dem Aufsatz für Wellen nun ein.
  5. Nachdem die Temperatur erreicht ist, beginnen Sie am Haaransatz und arbeiten sich Strähne für Strähne nach unten. Halten Sie dabei die Strähnen Stück für Stück bei zusammengedrücktem Kreppeisen eine Sekunden dazwischen.
  6. Nachdem die Arbeit mit dem Kreppeisen getan ist, kommt der Föhn zum Einsatz, um den Wellen im Haar mehr Schwung zu verleihen und ihnen mehr Volumen zu geben.
  7. Beugen Sie sich dazu mit dem Kopf senkrecht nach unten und föhnen Sie (mit Diffuser-Aufsatz) Ihr Haar von unten nach oben. Währenddessen kneten Sie die Wellen im Haar mit der anderen Hand noch einmal durch.
  8. Warten Sie nach dem Föhnen in dieser Kopfhaltung einige Sekunden, bis das Haar abgekühlt ist und werfen Sie anschließend Ihr Haar mit Schwung nach oben, indem Sie den Kopf wieder heben.
  9. Zum Fixieren der Wellen können Sie jetzt noch ein spezielles Haarspray verwenden.

Mit Gummis das Haar formen

Eine ganz einfache Methode ohne großen Aufwand ist, Wellen mithilfe von Gummis ins Haar zu zaubern.

  1. Waschen Sie Ihr Haar und geben Sie einen Locken-Schaumfestiger hinein. Lassen Sie Ihr Haar lufttrockenen bis es handtuchtrocken ist.
  2. Je nachdem wie groß die Wellen im Haar ausfallen sollen, binden Sie nun Strähne für Strähne Gummis vom Haaransatz nach unten ins Haar. Die Gummis sollten dabei ziemlich fest sitzen. Wenn Sie große Wellen erzielen möchten, dann teilen Sie dicke Haarsträhnen ab und lassen die Abstände der Gummis an der Strähne größer ausfallen.
  3. Sie können Ihr Haar jetzt in diesem Zustand einige Stunden trocknen lassen oder aber, wenn die Zeit drängt, mit einem Föhn (Diffuser-Aufsatz) trocken föhnen. Wenn Sie eine Haube besitzen, dann können Sie natürlich die Trockenhaube vewenden.
  4. Entfernen Sie die Gummis anschließend und föhnen Sie Ihr Haar kopfüber, wie bereits oben beschrieben, mit einem Diffuser-Aufsatz trocken. Verteilen Sie gegebenenfalls ein wenig Haarwachs ins Haar.

Sie können Ihrem Haar auch Wellen verleihen, indem Sie mit feuchtem Haar einen Pferdeschwanz binden, ihn in zwei Teile teilen, zwirbeln und dann über Nacht zu einem Dutt zusammenbinden.