Alle Kategorien
Suche

Welldachplatten - so montieren Sie sie

Egal ob beim Vordach Ihres kleinen Schuppens oder als Überdachung für das Kaminholz, überall können Sie als Regenschutz Welldachplatten einsetzen.

Renovieren Sie Ihr altes Vordach.
Renovieren Sie Ihr altes Vordach. © andreas stix / Pixelio

Welldachplatten als Überdachung anbringen

Wenn Sie planen in nächster Zeit ein Vordach oder sonstige Überdachung mit Welldachplatten auszustatten, dann könnte Ihnen die folgende Anleitung sicherlich aufzeigen, wie Sie das am einfachsten bewerkstelligen.

  • Die wohl günstigste Form von Welldachplatten sind Selbige die aus PVC gefertigt sind. Diese Welldachplatten werden zumeist durchsichtig angeboten und sollten nach dem Anbringen auf Ihrem Überbau weiß gestrichen werden.
  • Diese Maßnahme dient der Reflexion und sollte sehr sorgfältig ausgeführt werden, da große Hitze den Platten zu schaffen macht. Sie sollten diese Welldachplatten aus PVC später auch nur betreten, wenn Sie vorher eine Bohle zur Lastverteilung aufgelegt haben.
  • Beim Verlegen der Welldachplatten aus PVC arbeiten Sie mit einer Bohrmaschine und einem Kegelbohrer. Mit dem Kegelbohrer sollten Sie arbeiten, damit die einzelnen Löcher nicht ausreißen.
  • Sie haben also die PVC-Welldachplatte ausgemessen und mit einer Handkreissäge zugeschnitten. Außerdem haben Sie Ihre Überdachung ausgemessen und haben die Lochabstände festgelegt.

Der Regenschutz wird aufgesetzt

  1. Nachdem Sie die Lochabstände auf Ihre PVC-Welldachplatten übernommen haben, bohren Sie mit einem Kegelbohrer Löcher in die Platten.
  2. Im nächsten Schritt können Sie nun mit langen Schrauben und Unterlegscheiben aus Hartgummi die Welldachplatten auf Ihrer Überdachung verschrauben.
  3. Setzen Sie nun eine Platte neben die andere und versiegeln Sie anschließend die Stoßkanten mit Silikon.

Achten Sie darauf, dass Sie die Hartgummiunterlegscheiben nicht beschädigen, beim Festdrehen der PVC-Welldachplatten. Um dafür zu sorgen dass auch kein Wasser in die Löcher der Schraubverbindungen eindringen kann sollten Sie auch bei den oberen Köpfen dieser Verbindung Silikon zum Einsatz bringen. Besser etwas mehr abdichten, als zu wenig, sollte hier Ihre Devise sein. Achten Sie darauf, dass Sie die PVC-Welldachplatten komplett auf Risse untersuchen, bevor Sie Selbige auf Ihrem Überbau verschrauben.

Teilen: