Alle Kategorien
Suche

Welcher Stromverbrauch ist normal und wie kann Strom gespart werden?

Die Stromkosten sind für viele deutsche Haushalte inzwischen zu einem echten finanziellen Problem geworden. Denn aufgrund der fast kontinuierlichen Preissteigerungen machen die sie in manchen Haushalten bis zu einem Drittel der gesamten Wohnkosten aus. Daher ist unter anderem auch die Frage zu klären: Welcher Stromverbrauch ist eigentlich normal?

Den Stromverbrauch durch verschiedene Maßnahmen reduzieren
Den Stromverbrauch durch verschiedene Maßnahmen reduzieren

Die Aussage „Der Stromverbrauch ist normal“ hängt von der Haushaltsgröße ab

Im Wesentlichen hängen die jährlichen Stromkosten von den Durchschnittswerten her betrachtet davon ab, wie viele Personen sich im Haushalt befinden, die den Strom verbrauchen.

  • Wenn Sie in einem Singlehaushalt wohnen und eine Antwort auf die Frage, welcher Stromverbrauch normal ist, finden möchten, dann handelt es sich bei den Angaben natürlich stets um Durchschnittswerte. Bei nur einer Person im Haushalt liegt dieser durchschnittliche Verbrauchswert bei etwa 1.500 bis 1.700 Kilowattstunden im Jahr.
  • Falls Sie zusammen mit Ihrem Partner oder einer anderen zweiten Person im Haushalt leben, ist der Stromverbrauch natürlich höher, allerdings nicht doppelt so hoch als bei einem Einpersonenhaushalt. Der Durchschnittswert für einen Zweipersonenhaushalt beträgt etwa 2.800 Kilowattstunden pro Jahr.
  • Noch höher sind die Stromkosten, sobald Kinder mit im Haushalt leben. Allerdings verdoppelt sich der jährliche Verbrauch nicht, wenn man zum Beispiel von einem Vierpersonenhaushalt ausgeht. Vielmehr wird ein durchschnittlicher Verbrauchswert von rund 4.500 bis 4.800 Kilowattstunden angesetzt, wenn beispielsweise ein Ehepaar mit zwei Kindern im Haushalt lebt.

Welche Stromsparmöglichkeiten gibt es?

Die Antwort auf die Frage, welcher Verbrauch an Strom normal ist, hilft natürlich nicht dabei, den Verbrauch bzw. die daraus resultieren Stromkosten zu senken. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, an Stromkosten zu sparen.

  • Eine Möglichkeit, zukünftig geringere Stromkosten zu haben ist es, zu einem günstigeren Stromanbieter zu wechseln. Durch einen Strompreisvergleich, der kostenlos im Internet angeboten wird, können Sie schnell herausfinden, ob und wie viel Sie durch einen Anbieterwechsel sparen können.
  • Am meisten sparen können Sie natürlich durch eine Reduzierung des Verbrauchs. Eine Möglichkeit ist es zum Beispiel, zumindest über Nacht alle nicht benötigten Elektrogeräte auszuschalten und nicht nur den Stand-by-Knopf zu betätigen. Das gilt vor allem für Fernseher, DVD-Player und für die Stereoanlage.
  • Sehr viel Strom verbraucht das Erhitzen von Wasser, das mit diversen Geräten vorgenommen wird, zum Beispiel mit der Waschmaschine, der Geschirrspülmaschine, dem Wasserkocher und dem Durchlauferhitzer. Hier lässt sich der Verbrauch schon oft durch einen bewussteren Umgang mit diesen Geräten reduzieren.
  • Nicht selten kann es auf Dauer sinnvoll sein, alte durch neuere und vor allem energiesparendere Haushaltsgeräte zu ersetzen. Zwischen zwei Energieeffizienzklassen liegt mitunter ein doppelt so hoher Energieverbrauch, sodass an dieser Stelle durchaus einiges an Stromkosten eingespart werden kann.
Teilen: