Alle Kategorien
Suche

Welche Schuhgröße habe ich? - So messen Sie es aus

Welche Schuhgröße habe ich? - So messen Sie es aus2:29
Video von Laura Klemke2:29

Schuhe in der richtigen Schuhgröße zu tragen, ist sehr wichtig, da es durch jahrelang getragenes, falsches Schuhwerk zu unschönen und auch schmerzhaften Veränderungen am Fuß kommen kann. So finden Sie heraus, welche Größe Sie haben.

Deswegen ist die richtige Schuhgröße so wichtig

  • Passende Schuhe sind nicht nur bequemer, sie verhindern auch, dass Ihre Füße eine Verformung oder Fehlstellung erleiden. Gerade bei zu kleinen und zu engen Schuhen kann es etwa zu Hammerzehen oder zu schief stehenden Zehen kommen, was zu erheblichen Schmerzen führen kann.
  • Es ist also besonders wichtig, zu wissen, welche Schuhgröße Sie haben, vor allem wenn Sie Schuhe mit höheren Absätzen und/oder spitz zu laufende Schuhe tragen möchten. Bei diesen Schuhformen ist das Körpergewicht stark auf die Zehen verlagert (Absatz) oder die Gefahr des Zusammendrückens des vorderen Teils des Fußes ist besonders groß.
  • Auch bei Sportschuhen, die beispielsweise zum Joggen verwendet werden, muss die richtige Größe separat von der eigentlichen Schuhgröße bestimmt werden, da beim schnellen Bergablaufen der Fuß beim Abrollen noch stärker nach vorne geschoben wird als beim normalen Gehen. Sie sollten mit den Zehen trotzdem nicht an den vorderen Rand des Schuhes stoßen. Nur dann haben Ihre Füße genug Bewegungsfreiheit. Welche Größe Sie in Laufschuhen haben, lassen Sie am besten bei einer Laufbandanalyse im Sportschuhgeschäft überprüfen. Da kann Ihr individueller Laufstil mit berücksichtigt werden.

So berechnen Sie, welche Größe Sie haben

  • Die Schuhgröße richtet sich nach der Fußlänge und wird in unterschiedlichen Ländern unterschiedlich beziffert. So gibt es französische, englische und amerikanische Größen, wobei Letztere noch zwischen Damen- und Herrenschuhen unterscheiden. Dabei wird auf die oft schmaleren Füße der Frauen Rücksicht genommen. Umrechnungstabellen finden Sie bequem im Internet zum Beispiel unter hug-technik.com. Dort sind auch gleich die Zentimeter angegeben, die die Schuhgröße ausmachen.
  • Wenn Sie nun die Länge Ihres Fußes ausmessen, müssen Sie folgende sehr wichtige Dinge beachten: Messen Sie von der Ferse bis zum längsten Punkt Ihres Fußes - das muss nicht unbedingt der große Zeh sein! Eine Zugabe von 15 mm ist bei dem Schuh der entsprechenden Größe mit einberechnet, damit Ihre Zehen genug Freiraum zum Abrollen haben, aber je nach Schuhform reicht das nicht aus.
  • Probieren Sie Schuhe vor dem Kauf immer an! Je nach Hersteller können sie unterschiedlich ausfallen und Sie müssen Ihre ausgemessene Schuhgröße anpassen.
  • Laufen Sie mit dem anprobierten Schuh. Auch beim Abrollen dürfen Sie nicht an den Rand stoßen.
  • Ihre Zehen dürfen weder von oben noch von den Seiten aus zusammengedrückt werden. Dennoch sollte Ihr Fuß einen gewissen Halt haben. Sie sollten im Schuh nicht hin und her rutschen, weder zur Seite noch nach vorn und hinten. Auch zu große Schuhe können Ihre Füße schädigen und lassen Sie schneller stolpern.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos