Alle Kategorien
Suche

Welche Lohnsteuerklasse habe ich? - So bringen Sie sie in Erfahrung

Irgendwann im Leben stellt man sich die Frage „Welche Lohnsteuerklasse habe ich?“. Sie können ganz einfach herausfinden, welche Lohnsteuerklasse Sie haben. Beachten Sie hierzu einige Hinweise.

Erfahren Sie, welche Lohnsteuerklasse Sie haben!
Erfahren Sie, welche Lohnsteuerklasse Sie haben!

Herausfinden, welche Lohnsteuerklasse Sie haben

  • Sie können herausfinden, welche Lohnsteuerklasse Sie haben, indem Sie einen Blick auf Ihre Lohnabrechnung werfen. Ihre Lohnsteuerklasse steht auf der Abrechnung, die Ihnen Ihr Arbeitgeber jeden Monat aushändigt.
  • Beginnen Sie gerade erst zu arbeiten und haben noch nie eine Lohnabrechnung bekommen, können Sie schlichtweg beim Finanzamt anrufen und nachfragen, welche Lohnsteuerklasse Sie haben.
  • Die Frage „Welche Lohnsteuerklasse habe ich?“, können Sie auch einfach selbst beantworten, indem Sie sich informieren, wer in welcher Lohnsteuerklasse ist. Hier spielt es eine Rolle, ob Sie ledig, verheiratet oder getrennt lebend sind. Informieren Sie sich und beantworten sich die Frage „Welche Lohnsteuerklasse habe ich?“ schlichtweg selbst.
  • Eine Lohnsteuerkarte wird Ihnen inzwischen nicht mehr zugeschickt. Bald gibt es die elektronische Lohnsteuerkarte und Ihnen wird kein körperliches Papierdokument mehr zugestellt werden.

Unterschiede zwischen den einzelnen Lohnsteuerklassen

Die Lohnsteuerklassen unterscheiden sich. Sie können die Frage „Welche Lohnsteuerklasse habe ich?“ ganz schnell beantworten, wenn Sie verstehen, wer in welcher Lohnsteuerklasse ist.

  • Ausschlaggebend ist stets, ob Sie verheiratet, getrennt lebend sind oder mehreren Tätigkeiten nachgehen.
  • Lohnsteuerklasse 1 gilt für ledige, verheiratete, verwitwete oder geschiedene Menschen, die einer Tätigkeit nachgehen. Dies trifft allerdings nur zu, wenn Sie weder in Steuerklasse 3 oder 4 sind.
  • Lohnsteuerklasse 2 gilt für Ledige, Verheiratete, Verwitwete und Geschiedene, die einen Haushaltsfreibetrag geltend machen.
  • Lohnsteuerklasse 3 hingegen ist die Steuerklasse für Verheiratete, wenn beide tätig sind, Verwitwete und Menschen mit aufgelöster Heirat.
  • Lohnsteuerklasse 4 gilt für beide Eheleute, wenn beide ein einkommenssteuerpflichtiges Einkommen haben und nicht getrennt voneinander leben.
  • Lohnsteuerklasse 5 kann man aussuchen, wenn beide Eheleute ein Einkommen haben und der andere die Steuerklasse 3 hat.
  • Lohnsteuerklasse 6 ist die ungünstigste Steuerklasse, in die Arbeitnehmer fallen, die mehreren Tätigkeiten nachgehen.
Teilen: