Hagia Sophia/ Sophien-Kirche in Istanbul

  • Warum die Hagia Sophia in Istanbul an erster Stelle besonders sehenswerter Kirchen genannt werden muss, leuchtet ein. Aufgrund ihrer wechselvollen Geschichte als ehemalige byzantinische Kirche, in der Könige gekrönt wurden, und spätere Moschee bietet sie heute ein prächtiges Nebeneinander christlicher wie muslimischer Architektur und Kunst. So zeigt sie byzantinische Baukunst im Hauptschiff mit der eindrucksvollen Kuppel und byzantinische Mosaike mit christlichen Motiven neben orientalischer Kaligraphie, Minaretten und der Sultansloge. Die Kirche gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Chora-Kirche in Istanbul

  • Die byzantinische Kirche – zeitweise Moschee, heute Museum – im Istanbuler Stadtteil Edimekapi ist berühmt für ihre wunderschönen Mosaiken und Fresken, bedeutende Zeugnisse byzantinischer Sakralkunst. Die Mosaiken zeigen die Jugendzeit und die Heilsgeschichte Jesu sowie das Leben der Muttergottes Maria.  

Nikolaus-Kirche in Myra/Demre

  • Der Name der berühmten Kirche ist auf den Heiligen Nikolaus zurückzuführen, den früheren Bischof der antiken Stadt Myra, dem heutigen Demre in der Türkei. Sein Grab war in dieser Kirche. Nach diversen Zerstörungen, u.a. durch die Araber, wurde sie mehrfach wieder aufgebaut. Im 11. Jahrhundert wurden gar die Gebeine des Nikolaus gestohlen. Der besondere Charme der vor allem im 19. Jahrhundert durch Zar Alexander II. wieder aufgebauten Kirche zeichnet sich durch Fresken und Wand-Mosaike sowie mehrere Sarkophage im Inneren aus.  

Höhlenkirchen in Göreme in Kappakodien

  • In der Vulkanlandschaft des Nationalparks Göreme, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, finden sich zahlreiche sehenswerte Kirchen der Türkei.  Auf der Flucht vor ihren Feinden bauten hier christliche Gruppen ab dem 4. Jahrhundert ganze unterirdische Städte in die Felsen. Auch Klöster und Kirchen entstanden. Neben der bizarren Verbindung von Fels und Sakralität begeistern schöne Fresken und byzantinische Wandmalerei, kunstvolle Säulen und hohe Kirchengewölbe sowie die allgegenwärtigen Abbildungen des heiligen Georg- Zu nennen sind u.a. die Tokali-Kirche,  die Elmali-Kirche, die Carikli-Kirche, die Barbarakirche, die Yilanli-Kirche und die Karanlik-Kirche (Dunkle Kirche).

Marienkirche in Ephesos

  • In der alten antiken Ruinenstadt Ephesos, im türkischen Selçuk gelegen, verfügt die Marienkirche über eine sehr reizvolle Lage. Das Gotteshaus spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Verehrung der Gottesmutter Maria. Ephesos ist ein Pilgerort in der Türkei für Christen wie Muslime.   

Kirche des Heiligen Kreuzes auf der Insel Akdamar im Van-See

  • Die berühmte armenische Kirche, ehemaliger Sitz des armenischen Patriarchen, liegt im ostanatolischen Bereich der Türkei. Sie ist vor allem besonders reich an sehenswerten Wandreliefs.

Taksiyarhis-Kirche in Ayvalik

  • Wenn man die lohnenswerte ehemalige griechische Stadt mit der hübschen Altstadt nahe der Insel Lesbos besucht, sollte man sich auch die griechisch-orthodoxe Kirche mit ihrem reizenden Inneren anschauen.