Alle Kategorien
Suche

"Welche Kartoffeln für Pommes Frites?" - So bereiten Sie selbstgemachte Pommes zu

Ein Klassiker der Küche sind Pommes Frites schon seit langem. Mit wenig Aufwand können Sie die beliebte Spezialität zu Hause selber machen. Sie sollten jedoch darauf achten, welche Kartoffeln Sie für Ihre selbst gemachten Pommes Frites verwenden. Wenn Sie dies und ein paar weitere Handgriffe beachten, können Sie im Nu Pommes selber frittieren.

Machen Sie Pommes Frites aus festkochenden Kartoffeln selber.
Machen Sie Pommes Frites aus festkochenden Kartoffeln selber.

Was Sie benötigen:

  • Kartoffeln
  • Salz, evtl. Pommes-Gewürz

Wählen Sie die passende Kartoffel für Ihre Pommes Frites

Pommes Frites selber zu machen ist eine wunderbare Idee. Auf diese Weise können Sie die beliebte Spezialität nach Ihren eigenen Wünschen gestalten. Sie sollten jedoch darauf achten, welche Kartoffeln Sie für den Klassiker des schnellen Essens Sie verwenden, da Ihnen sonst die Pommes auch misslingen können.

  • Welche Kartoffel Sie für Pommes verwenden sollten, ist im Prinzip keine schwierige Angelegenheit. Sie gehen in einen Supermarkt oder zu Ihrem Gemüsefachhändler. Alternativ können Sie Kartoffeln auf dem Markt kaufen. Oder falls Sie in einer Gegend mit vielen Bauern wohnen, können Sie die Kartoffeln oft auch direkt vom Hof kaufen. Wenn Sie sich für eine Variante entschieden haben, suchen Sie sich einen Sack oder Beutel mit schönen Kartoffeln aus.
  • Beachten Sie, dass Sie festkochende Kartoffeln nehmen. Um Pommes frites zu machen, eignen sich am besten festkochende Kartoffeln. Wenn Sie mehlige Kartoffeln verwenden, kann es passieren dass Ihnen die Pommes beim Frittieren auseinanderfallen.

Stellen Sie Pommes frites aus Kartoffeln einfach selbst her

Nachdem Sie nun wissen, welche Kartoffeln Sie am besten für Pommes frites nehmen sollten, brauchen Sie sie im Prinzip nur noch zubereiten. Damit Ihnen dies gelingt, brauchen Sie nur die folgenden Arbeitsschritte zu befolgen. Je öfter Sie Pommes frites selber machen, desto besser werden Ihnen diese mit der Zeit gelingen.

  1. Nehmen Sie so viele Kartoffeln aus dem Beutel oder Sack heraus, wie Sie brauchen. Anschließend nehmen Sie einen Sparschäler oder ein Schälmesser sowie eine Unterlage zur Hand.
  2. Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei …

  3. Beginnen Sie nun die Kartoffeln mit dem Sparschäler oder dem Messer zu schälen. Die Schalen werfen Sie einfach in den Bioabfall.
  4. Nachdem Sie die Kartoffeln für Ihre Pommes frites geschält haben, nehmen Sie ein scharfes Messer und schneiden Sie die Kartoffeln in Streifen. Versuchen Sie darauf zu achten, dass die Streifen einigermaßen ähnlich groß sind. So garen die Pommes frites relativ gleichmäßig.
  5. Heizen Sie die Fritteuse auf 150°C an, um das Fett für die Pommes zu schmelzen. Geben Sie die Kartoffeln anschließend in die Fritteuse und garen Sie sie auf dieser Temperatur vor. Nehmen Sie die Pommes nach 15 Minuten heraus und lassen Sie sie abtropfen.
  6. Frittieren Sie die Pommes anschließend bei 180°C für drei bis fünf Minuten, bis sie goldbraun sind. Holen Sie die Pommes aus der Fritteuse und lassen Sie die Pommes auf Küchenpapier abtropfen. Danach geben Sie sie in eine Schüssel und würzen Sie sie mit Salz oder Pommes Gewürz.

Nun können Sie Ihre selbst gemachten Pommes frites aus festkochenden Kartoffeln Ihren Gästen servieren. Für die weitere Garnierung wie zum Beispiel mit Mayonnaise, Ketchup oder Ähnlichem sind Ihrer Fantasie und Ihrem Geschmack keine Grenzen gesetzt.

Teilen: