Alle ThemenSuche
powered by

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte Hausmittel wirken gegen Ohrenschmerzen dennoch sanft und können schonend Linderung verschaffen.

Video von Bruno Franke

Was Sie benötigen:

  • 1 bis 2 Leintücher
  • evtl. 1 Stirnband
  • 1 rohe Zwiebel oder
  • 2 kleine Kartoffeln oder
  • 1 Bund Petersilie oder
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kamilleblüten
  • Lindenblüten
  • Holunderblüten
  • Wärmflasche oder Kirschkernkissen
  • Rotlichtlampe

Meist kommen Ohrenschmerzen am Wochenende, wenn kein Arzt erreichbar ist. In so einem Fall, oder wenn die Ohrenschmerzen mitten in der Nacht losgehen, ist man froh, wenn man sich mit Hausmitteln selbst helfen kann. Gerade bei Kindern sollte man sofort etwas tun.

Als Erstes sollte der Patient mit Nasentropfen behandelt werden. Oftmals gehen Ohrenschmerzen mit verstopften Nebenhöhlen einher. Die Nasentropfen sorgen dafür, dass die Nebenhöhlen frei werden und das Sekret der Ohren über die Nebenhöhlen und die Nase abfließen kann. Solange die Beschwerden andauern, sollte man dreimal täglich Nasentropfen benützen.

Mit einer Zwiebel die Ohrenschmerzen lindern

Als eines der bewährtesten Hausmittel gegen Ohrenschmerzen gilt die Zwiebel, die als Wickel angewendet werden kann. Ihre ätherischen Öle wirken entzündungshemmend, antibakteriell und schmerzlindernd.

  1. Um Ihre Ohrenschmerzen zu lindern, schneiden Sie eine Zwiebel in kleine Würfel.
  2. Legen Sie die Zwiebel auf ein Leintuch und zerdrücken Sie sie etwas, sodass der Zwiebelsaft austritt.
  3. Schlagen Sie das Leintuch zu und legen Sie es auf das schmerzende Ohr.
  4. Mit einem Stirnband oder einem weiteren Tuch können Sie den Zwiebelwickel am Ohr fixieren. Lassen Sie ihn etwa zwei Stunden einwirken.

Oder Sie kochen einen Zwiebelsud:

  1. Nehmen Sie zwei Zwiebeln und schneiden Sie diese in Scheiben.
  2. Geben Sie die Zwiebelscheiben in einen halben Liter Wasser und kochen Sie sie für zehn Minuten aus.
  3. Wenn der Zwiebelsud lauwarm ist, tränken Sie ein Baumwoll- oder Handtuch damit und wringen Sie es aus, bis es nicht mehr tropft. Achten Sie aber darauf, dass das Wasser wirklich lau ist, sonst drohen Verbrennungen!
  4. Legen Sie das Tuch auf das betroffene Ohr und decken Sie es mit einem trockenen Tuch ab.
  5. Lassen Sie das Tuch etwa 30 Minuten auf dem Ohr.

Ein weiteres beliebtes Hausmittel - die Kartoffel

  1. Kochen Sie zwei bis drei kleine Kartoffeln sehr weich.
  2. Zerdrücken Sie sie zu Brei und streichen Sie den Brei auf ein Leintuch.
  3. Klappen Sie das Tuch zu und legen Sie es, solange es warm ist, auf das schmerzende Ohr. Sie können das Ganze wieder mit einem Leintuch oder einem Stirnband fixieren.

Petersilie gegen Ohrenschmerzen

  1. Zerhacken Sie etwa einen Bund Petersilie sehr fein, bis ein Brei entsteht.
  2. Schlagen Sie den Brei dann in ein Leintuch und legen Sie das Tuch auf das betroffene Ohr.
  3. Belassen Sie das Tuch längere Zeit - mindestens 45 Minuten - auf dem Ohr. Auch hier können Sie das Tuch wieder mit einem Leintuch oder Stirnband fixieren.

Knoblauch - ein Hausmittel zur Linderung von Ohrenschmerzen

  1. Schälen Sie eine Knoblauchzehe.
  2. Wickeln Sie sie in etwas Watte und legen Sie sie in das Ohr.

Weitere Tipps gegen schmerzenden Ohren

  • Ein wirksames Mittel sind auch Kamillenblüten. Nehmen Sie eine Handvoll Blüten und schlagen Sie diese in ein Tuch. Erwärmen Sie das Päckchen, z.B. über Wasserdampf und legen es auf das Ohr. Die ätherischen Öle müssen sich durch die Wärme erst einmal entfalten. Fixieren Sie das Tuch und lassen Sie es einige Stunden einwirken.
  • Trinken Sie reichlich Wasser und auch Kräutertee. Eine Mischung aus Linden- und Holunderblüten wirkt sehr gut bei Ohrenschmerzen. Es ist ein schweißtreibender Tee und wird gerne bei Fieber und Ohrenschmerzen eingesetzt.
  • Haben Sie zu Hause noch eine Rotlichtlampe? Wenn Sie Ihr Ohr damit bestrahlen, kann dies eine Linderung der Ohrenschmerzen herbeiführen.
  • Beugen Sie am besten schon gegen Ohrenschmerzen vor. Meiden Sie kalten Wind und Zugluft. Wenn Sie Schnupfen haben, sollten Sie schauen, dass die Nase frei ist und die Sekrete gut ablaufen können.

  • Falls es Sie doch erwischt, wenden Sie die Hausrezepte an. So kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit.

Generell eignen sich diese Hausmittel eher bei leichteren Beschwerden, eine Mittelohrentzündung können Sie nicht heilen. Haben Sie über einen längeren Zeitraum starke Ohrenschmerzen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Weitere Autoren: Miriam Zander, Iris Gödecker, Ina Seyfried

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Zehenprellung - was tun?

Zehenprellung - was tun?

Wer sich schon einmal den Zeh geprellt hat, weiß, wie schmerzhaft eine solche Verletzung sein kann. Mithilfe von einigen Sofortmaßnahmen, anschließender Behandlung durch den …

Zwiebel bei Ohrenschmerzen richtig anwenden

Zwiebel bei Ohrenschmerzen richtig anwenden

Besonders in der kalten Jahreszeit leiden zahlreiche Menschen unter Erkältungsbeschwerden, die oftmals auch mit Ohrenschmerzen einhergehen. In vielen Fällen können Sie die …

Juckende Füße – das können Sie tun

Juckende Füße – das können Sie tun

Juckende Füße sind erst einmal ein unangenehmes Symptom. Hinter dem lästigen Jucken kann aber unter Umständen auch eine Erkrankung stecken. Hier finden Sie einiges Wissenswerte …

Schleimlösende Hausmittel richtig anwenden

Schleimlösende Hausmittel richtig anwenden

Ist eine Erkätlung schon etwas fortgeschritten und der Schleim hat sich festgesetzt, muss schleunigst etwas getan werden, um den Schleim zu lösen. Es existieren einige gute …

Anleitung - Ringelblumensalbe selber machen

Anleitung - Ringelblumensalbe selber machen

Ringelblumensalbe ist zur äußeren Anwendung auf der Haut gut geeignet. Bei rauer, rissiger und stark beanspruchter Haut, bei Muskelzerrungen, Blutergüssen, Quetschungen und bei …

Fiebermessen ohne Thermometer - so geht das

Fiebermessen ohne Thermometer - so geht das

Sie haben das Gefühl, Fieber zu haben, ein Thermometer zum Fiebermessen ist aber gerade nicht zur Hand? Kann man Fiebermessen auch ohne Thermometer? Hier einige Ratschläge, wie …

Holunderblütentee selber machen

Holunderblütentee selber machen

Holunderblütentee gilt als eines der wirkungsvollsten Naturheilmittel überhaupt. Seine natürlichen Inhaltsstoffe mildern die Beschwerden einer Sommergrippe, helfen gegen …

So wird ein Quarkwickel für`s Knie gemacht

So wird ein Quarkwickel für's Knie gemacht

Um Schwellungen und Schmerzen bei Zerrungen oder Verstauchungen im Knie zu lindern, kann ein Quarkwickel Erste Hilfe leisten. Dieser ist ganz schnell gemacht und ist eine …

Ähnliche Artikel

Behandeln Sie Ohrenschmerzen!

Was kann man gegen Ohrenschmerzen machen?

Ohrenschmerzen sind ein schlimmes Übel. Besonders Kinder leiden oft an Ohrenschmerzen. Was kann man dagegen machen? Hier einige Anregungen, welche Mittel gegen Ohrenschmerzen helfen können.

Viele Hausmittel können gegen Ohrenschmerzen genutzt werden, dennoch ist Vorbeugen besser.

Was tun gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen sind auf verschiedene Ursachen zurückzuführen, sind aber in der Wirkung ähnlich: Unangenehme bis unerträgliche Qualen in den Gehörgängen. Erfahren Sie nun, was …

Zwiebel bei Ohrenschmerzen richtig anwenden

Zwiebel bei Ohrenschmerzen richtig anwenden

Besonders in der kalten Jahreszeit leiden zahlreiche Menschen unter Erkältungsbeschwerden, die oftmals auch mit Ohrenschmerzen einhergehen. In vielen Fällen können Sie die …

Zwiebeln enthalten ätherische Öle.

Zwiebel aufs Ohr legen - ein Hausmittel

Bei Ohrenschmerzen ist es ein altbewährtes Hausmittel, sich eine Zwiebel aufs Ohr zu legen. Richtig angewendet, soll die Zwiebel ihre heilenden Eigenschaften freisetzen können …

Schon gesehen?

Mehr Themen

Bubble Tea gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Bubble Tea schädlich? - Erklärungsansätze

Bubble Tea ist ein Getränk, das auf Basis gesüßten Tees in Verbindung mit so genannten Bubbles hergestellt wird. Die Bubbles sind kleine Perlen, die beim Zerbeißen ihren …

In der Therapie werden Probleme angesprochen.

Depressionen - Was zahlt die Krankenkasse?

Depressionen können das Leben deutlich einschränken. Daher werden die Behandlungen von der Krankenkasse bezahlt. Hier gilt aber, dass häufig nur die Kosten eines …