Alle Kategorien
Suche

Welche Fische passen zusammen? - Ein Aquarium sinnvoll bestücken

Ein Aquarium zu besitzen, bedeutet nicht nur, ein paar Pflanzen, einige Fische und ein paar Dekostücke in ein Gefäß zu geben und schon hat man viel Spaß daran. Nein, so einfach geht es nicht. Da ist einiges zu beachten und Sie müssen auch wissen, welche Fische passen den zusammen?

Fische im Aquarium.
Fische im Aquarium.

Sie möchten sich ein Aquarium einrichten, da dies ein toller Hingucker in jeder Wohnung ist und auch sehr beruhigend wirkt, wenn Sie es beobachten. Aber beim Einrichten sind einige Grundlegende Dinge zu beachten. Zuerst müssen Sie sich überlegen, was für ein Becken Sie einrichten möchten, ob es ein Süßwasserbecken oder ein Meerwasserbecken sein soll und dann spielt auch eine große Rolle, welche Fische zusammen passen. 

Vorbereitung des Aquariums für die Fische

  • Ehe Sie Fische ins Becken geben können, bedarf es einiger Vorbereitung. Dazu gehört das Befüllen des Beckengrundes mit Kies und Erde, das Einsetzen der Dekomaterialien und dann das Einfüllen des Wassers. 
  • Nun können auch die Pflanzen eingesetzt werden. 
  • Das Einsetzen der Pumpe, Heizung und Beleuchtung erfolgt meist nach Anleitung, welche einem Aquarium beiliegt. 
  • Bevor es nun zum Bestücken des Aquariums mit den Fischen kommt, sollte das Aquarium einige Tage ohne Fische arbeiten. 
  • Welche Pflanzen und welche Wasserzugaben Sie in ein Süßwasserbecken oder Salzwasserbecken geben können oder müssen bedarf auch einer genauen Beachtung, aber dazu können Sie sich jederzeit Hilfe im Internet holen oder bei einem Tierhandel sich beraten lassen.

Welche Fische passen nun zusammen?

  • Wenn Sie ein Süßwasserbecken einrichten und Diskusfische haben möchten, da diese sehr schön und majestätisch anzusehen sind, dann können Sie noch die ruhigen Panzerwelse oder Zwergbuntbarsche mit hineinsetzen. Es sind alles Fische, die keinen Stress mögen. 
  • Sehr leicht zu pflegen sind die allen bekannten Guppys, welche sich mit vielen anderen Fischarten vertragen. So können diese mit Neonfischen, Welsen, Mollys und Schwertträgern zusammenleben. 
  • Barsche dagegen sind Raubfische und daher sollten Sie diese nicht mit kleineren Fischen zusammen in ein Aquarium geben. Da hätten die Barsche dann leckeres Lebendfutter. Im Allgemeinen ist es da so, das sogenannte Raubfische nicht mit den Friedfischen zusammenpassen. Bei den bisher genannten Fischen handelte es sich um Süßwasserfische. 
  • Jetzt noch ein paar Beispiele dazu, welche Fische in einem Meerwasserbecken zusammenpassen. Bei den Meerwasserfischen können aufgrund Ihres Verhaltens, wie Aggressivität und Territorialverhalten, auch immer nur einige Sorten zusammenleben. 
  • Bei diesen Fischen gibt es sogar einige, die nur alleine leben können. Das sind zum Beispiel Balistidae, Pomacentridae und Zanclidae. Dies sind Fische, die nur für fortgeschrittene Aquarianer geeignet sind. 
  • In der Gruppe der Meeresfische passen am besten Seepferdchen, Anemonenfische und Feilenfische zusammen. Dabei berät Sie auch jede Zoohandlung gerne.
Teilen: