Alle Kategorien
Suche

Welche Euronorm hat mein Auto? - So berechnen Sie die Schadstoffklasse richtig

Sie möchten ohne viel Aufwand die Schadstoffklasse Ihres Autos berechnen? Wie Sie die Euronorm Ihres Wagens herauskriegen und welche Konsequenzen diese Klassifizierung für Sie hat, erfahren Sie hier.

Die Euronorm Ihres Autos beeinflusst die Höhe Ihrer Kraftfahrzeugsteuer
Die Euronorm Ihres Autos beeinflusst die Höhe Ihrer Kraftfahrzeugsteuer

Was Sie benötigen:

  • Fahrzeugschein
  • Schadstoffschlüssel

Was ist die Euronorm?

  • Die in Autoabgasen enthaltenen Schadstoffe belasten auf Dauer Umwelt und Gesundheit. Als besonders gefährlich gilt der sogenannte Feinstaub, welcher über die Lunge in den Blutkreislauf gelangen kann.
  • Um den Abgasausstoß von Autos dauerhaft zu reduzieren, wurde die sogenannte Euronorm eingeführt.
  • Die Menge an Schadstoffemissionen, welche von Ihrem Auto ausgestoßen wird, bestimmt zu einem Teil die Höhe Ihrer Kraftfahrzeugsteuer. Es ist also nützlich, wenn Sie Ihre genaue Euronorm kennen.

So ermitteln Sie die Schadstoffklasse Ihres Autos

  • Um die Schadstoffklasse Ihres Wagens bestimmen zu können, benötigen Sie Ihren Fahrzeugschein. Dort finden Sie einen Eintrag mit der Überschrift "Schlüsselnummer".
  • Die letzten beiden Ziffern dieser Nummer nennen sich Schadstoffschlüsselnummer. Sie kennzeichnen die Schadstoffklasse und somit die Euronorm Ihres Autos.
  • Um die Ziffern zuordnen zu können, benötigen Sie jetzt noch eine Tabelle, den sogenannten Schadstoffschlüssel. Diesen finden Sie, wenn Sie in die Suchzeile einer Suchmaschine "Schadstoffschlüssel" eingeben.
  • Diese Tabelle beinhaltet alle möglichen Schlüsselnummer- Endungen und die zugehörige Bedeutung.
  • Somit müssen Sie jetzt nur noch ablesen, welcher Euronorm Ihr Wagen entspricht und ob er, wenn es sich zum Beispiel um einen Oldtimer handelt, bei Ozonalarm nicht gefahren werden darf.
  • Grundsätzlich gilt: Je höher Ihre Euronorm, desto weniger Steuern zahlen Sie. Wer einen Diesel fährt, muss außerdem mit einer höheren Besteuerung rechnen- halten Sie also schon beim Autokauf die Augen auf.
Teilen: