Alle Kategorien
Suche

Weiße Johannisbeere - Rezept für Marmelade

Weiße Johannisbeere - Rezept für Marmelade2:07
Video von Lars Schmidt2:07

Wohin mit frisch gepflückten Früchten aus dem Garten? Die erste Wahl fällt meist auf die Marmelade. So lässt sich so manches Früchtchen relativ lang haltbar machen, wie zum Beispiel auch die weiße Johannisbeere. Neben ihren roten und schwarzen Kollegen sieht sie zwar blass aus, schmeckt aber genauso lecker und lässt sich ebenso gut zu Marmelade verarbeiten.

Zutaten:

  • 1kg weiße Johannisbeeren
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • Zimtstange
  • Einweckgläser

Weiße Johannisbeere mit Zimt kombinieren

  1. Spülen Sie zunächst die von der weißen Johannisbeere frisch gepflückten Früchte mit klarem Wasser ab und zupfen Sie diese von den Stielen. Achten Sie darauf, dass möglichst alle Stiele entfernt sind und nicht mit in die Marmelade gelangen.
  2. Geben Sie die Johannisbeeren mit einer Tasse Wasser und einer Zimtstange in einen großen Kochtopf und kochen Sie das Ganze auf.
  3. Lassen Sie die Johannisbeeren so lange in dem Topf kochen, bis sie weich werden und beginnen aufzuplatzen. Nehmen Sie sie anschließend sofort vom Herd und verarbeiten Sie die Marmelade weiter.
  4. Da die Johannisbeere, insbesondere die weiße, sehr viele Kerne enthält, passieren Sie die Früchte nach dem Aufkochen durch ein feines Sieb, in dem die Kerne hängen bleiben. Beachten Sie: Vergessen Sie nicht vor dem Passieren die Zimtstange herauszunehmen.

Die Johannisbeermarmelade passieren und in Gläser füllen

  1. Sobald Sie die Johannisbeeren durch das Sieb passiert haben, geben Sie sie wieder zurück in den Kochtopf und kochen diese, gut verrührt, mit dem Gelierzucker auf. Falls Sie keinen Gelierzucker zur Hand haben, können Sie stattdessen auch ein Kilogramm Zucker auf ein Kilogramm Johannisbeeren geben.
  2. Lassen Sie die Johannisbeeren mit dem Zucker einige Minuten lang kochen, bis die Marmelade eingedickt ist.
  3. Anschließend nehmen Sie die weiße Johannisbeer-Marmelade vom Herd und füllen sie in sterilisierte Einweckgläser. Achten Sie darauf, dass beim Einfüllen nichts am Rand des Glases hängen bleibt.
  4. Drehen Sie den Schraubverschluss auf das Einweckglas und stellen Sie es fünf Minuten lang auf den Kopf, um es vakuumdicht zu verschließen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos