Alle Kategorien
Suche

Weintrauben anbauen - so klappt's im eigenen Garten

In Regionen, wo die Herstellung von Rebensaft Tradition hat, kann man Weintrauben sogar in Gärten, auf Terrassen und an Hauswänden sehen. Wie Sie früchtetragende Reben anbauen können, erfahren Sie hier.

Weintrauben schmecken als rote oder weiße Sorte.
Weintrauben schmecken als rote oder weiße Sorte.

Was Sie benötigen:

  • Grabgabel
  • Harke
  • sonnigen Standort
  • widerstandsfähige Rebsorte
  • Pflanz- oder Komposterde
  • Blähton
  • Blumenerde
  • 30-Liter-Kübel
  • Stützpfahl
  • Vlies oder Noppenfolie
  • Wasser

Welche Weintrauben die richtigen sind

  • Heutzutage gibt es verschiedene Sorten, die sich im Garten und sogar in Kübeln anbauen lassen. Sie können zwischen großen, kleinen, kernlosen, roten und weißen Weintrauben auswählen.
  • Wählen Sie Pflanzen aus, die zum Anbauen in Ihrer Region am geeignetsten sind. Ratsam sind solche, die nicht oder kaum gespritzt werden müssen und eine gute Widerstandskraft gegen negative Einflüsse haben. Zudem sollten die veredelten Jungpflanzen bereits kräftig ausgebildete Wurzelballen haben.
  • Am besten gedeihen die Reben an einem sonnigen Standort und nach richtiger Bodenvorbereitung. Die beste Pflanzzeit liegt zwischen April und Mai.

Reben im Garten anbauen

  • Verteilen Sie die Weintrauben in Reihen, mit einem Abstand von mindestens 100 cm. Graben Sie ein tiefgründiges Pflanzloch und lockern Sie die Erde mit Harke oder Grabgabel. Vermischen Sie die Bodenerde zu 50% mit Kompost- oder Pflanzerde.
  • Setzen Sie die Reben so tief, dass die verdickte Veredlungsstelle ungefähr 3-4 cm über der Bodenoberfläche liegt. Füllen Sie mit der Hälfte der ausgehobenen Erde auf, drücken Sie diese an, wässern Sie und verteilen Sie die restliche Erde.
  • Beim Anbauen während heißer Temperaturen und Trockenheit sollten Sie ausreichend wässern. Gießen Sie alle 10-14 Tage, aber auf keinen Fall zu oft, um Pilzerkrankungen zu vermeiden.
  • Haben die Weintrauben ausgetrieben, bringen Sie einen Stützpfahl aus Metall oder Holz am Stamm an und ziehen Sie die einjährigen Triebe hoch.
  • Setzen Sie die Pflanzen nicht direkt an die Mauer, damit sie sich nach dem Anbauen entfalten können und nicht vertrocknen.

Die Kultivierung als Kübelpflanze

  • Falls Sie Weintrauben anbauen wollen, aber einen sehr kleinen Garten besitzen, lassen sich Tafelreben auch in Kübeln pflanzen.
  • Der Topf muss mindestens 30 Liter Erde vertragen. Für ein gesundes Wachstum eignet sich eine Mischung aus einem Teil Blähton und zwei Teilen wertvoller Blumenerde.
  • In der Winterzeit müssen Sie den Rebenstamm und den Topf vor Kälte mit Vlies oder Noppenfolie schützen. Zudem darf der Topfballen nicht völlig austrocknen.
Teilen: