Alle Kategorien
Suche

Weingelee selber machen - ein Rezept

Weingelee müssen Sie nicht als Fertigprodukt kaufen, Sie können die leckere Nascherei ganz leicht selber machen. Servieren Sie das fertige Produkt als Dessert, oder als Beilage zum Brot auch als Würzmittel in der Küche ist der Gelee gut geeignet.

Weingelee können Sie selber machen
Weingelee können Sie selber machen

Zutaten:

  • 125 ml Wasser
  • 125 g Zucker
  • 8 Blatt Gelatine
  • 400 ml Riesling halbtrocken
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Pfirsichgeist oder Rum
  • Weingelee mit Rotwein

Weingelee schmeckt zu jeder Gelgenheit

Weinliebhaber haben lange darauf gewartet und seit einiger Zeit ist der Weingelee schon in die heimische Küche eingezogen, auch Profis setzen auf den leckeren Gaumenschmaus.

  • Weingelee können Sie kaufen oder ganz leicht selber machen. Die Leckerei können Sie zum Frühstück essen, oder auch als kleinen Snack für zwischendurch. Ganz besonders gut schmeckt der Gelee auf frischen Semmeln und Brot.
  • Reichen Sie dazu ein Stück Butter oder leckeren Frischkäse. Darauf geben Sie einen Klecks selber gemachten Weingelee
  • Weingelee eignet sich aber nicht nur als Nascherei, Sie können damit auch Dressings, Soßen oder einen Dip verfeinern. Ihre Gäste werden von der kleinen zusätzlichen Geschmacksnote begeistert sein.

Egal ob als raffiniertes Würzmittel oder als Brotaufstrich, Weingelee schmeckt, immer sehr gut. Und Sie können es ganz einfach selber machen.

Rezept zum selber machen

Sie können für Weingelee einen Weiswein oder auch einen Rotwein verwenden, Ihr Geschmack entscheidet.

  1. Lassen Sie Wasser und Zucker in einem Kochtopf aufkochen, weichen Sie in der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser ein. Lösen Sie die Gelatine dann in dem warmen Zucker auf.
  2. Vermischen Sie den Wein mit Pfirsichgeist und dem Saft der Zitrone. Geben Sie die Mischung in den Topf mit der Gelatine und dem Zucker. Rühren Sie alles wieder gut um.
  3. Füllen Sie die Masse in kalte Weingläser oder andere Schälchen, die Ihren Wünschen entsprechen. Lassen Sie den Weingelee in Ruhe im Kühlschrank auskühlen. Wenn er fest ist, können Sie ihn servieren oder verwenden.

Wenn Sie keinen Pfirsichgeist mögen, dann verwenden Sie Rum. Trifft beides nicht ganz Ihren Geschmack, dann verwenden Sie nur den Wein.

Teilen: