Alle Kategorien
Suche

Weinblätter kaufen - darauf müssen Sie achten

Dolmades nennt man die kleinen Röllchen aus Weinblättern, die mit leckeren Füllungen als Vor- oder Hauptspeise bekannt sind. Wenn Sie solche Dolmades einmal selbst zubereiten wollen, brauchen Sie Weinblätter. Doch wo und wie kan man diese kaufen?

Zarte Weinblätter für leckere Füllungen
Zarte Weinblätter für leckere Füllungen

Wer kennt sie nicht, die leckeren, gefüllten Röllchen. Reis- oder Hackfleischfüllungen in Weinblätter gewickelt sind weit bekannt. Heiß oder kalt gegessen, als Vorspeise oder Hauptgericht, Rezepte für diesen kulinarischen Hochgenuss werden Sie viele finden. In jedem Fall brauchen Sie Weinblätter.

Die grünen Blätter kaufen

  • Immer wieder wird betont, dass es am besten ist, frische Weinblätter zu verwenden. Aber frische Weinblätter im Handel sind eine Rarität. Sie können hier in Deutschland nur bis etwa Juni frische Weinblätter von den Weinstöcken entnehmen. Danach sind die Blätter nicht mehr zart genug und somit ungeeignet.
  • Wenn Sie ein Weingut in der Nähe haben oder einen Gärtner, bei dem Weintrauben wachsen, können Sie dort nachfragen, ob Sie bei ihm frische, zarte Weinblätter kaufen können. Achten Sie jedoch darauf, ob der Weinbauer seine Reben spritzt. Geeignet zum Kochen sind nur Blätter vom Bio-Bauern, womit die Möglichkeit, frische Weinblätter zu kaufen, noch schwieriger wird.
  • Eingelegte Weinblätter in Gläsern oder Büchsen und auch solche, die in Vakuum eingeschweißt sind,  erhalten Sie in großen Supermärkten wie real, Edeka, REWE oder anderen, meist in speziellen Abteilungen für ausländische Waren. Und natürlich werden Sie eingelegte Weinblätter in griechischen oder türkischen Geschäften kaufen können. Auch damit lassen sich herrliche Weinblattröllchen wickeln.

Eingelegte Weinblätter – darauf sollten Sie achten

  • Wenn Sie Weinblätter im Glas kaufen, sind diese in Salzlake eingelegt. Daher müssen Sie  vor ihrer Verwendung gründlich gewässert werden. Geht man von den Meinungen in verschiedenen Kochforen aus, schwanken die Angaben hier zwischen einer und mehreren Stunden. Die verschiedenen Waren sind sehr verschieden salzig.
  • Wenn Sie Ihre Weinblätter mit einer Füllung einrollen, wickeln Sie diese nicht zu fest. Reis quillt zum Beispiel beim Garen noch auf. Röllchen, die zu fest gewickelt sind, platzen Ihnen auf.
  • Bei kleinen Röllchen für eine Vorspeise, können die Blätter zu groß sein. Schneiden Sie dann das überschüssige Blattmaterial ab und legen Sie damit den Topf oder die Auslaufform aus, bevor Sie Ihre Weinblattröllchen einschichten. So verhindern Sie das Anbacken.

Wer die griechische Küche liebt, wird gezielt danach suchen, wo er Weinblätter kaufen kann. Es ist das ganze Jahr möglich. In den Monaten Mai und Juni lohnt es sich aber, einmal in der Umgebung nach einem geeigneten Weinbauern oder Gärtner zu schauen.

Teilen: