Alle Kategorien
Suche

Weihnachtskarten selbst basteln - Anleitung für Karten mit Kartoffeldruck

Weihnachtskarten selbst basteln - Anleitung für Karten mit Kartoffeldruck2:07
Video von Lars Schmidt2:07

In der Vorweihnachtszeit blüht die Kreativität immer wieder auf. Dabei gibt es unzählige Basteleien an denen man sich versuchen kann. Eine beliebte und günstige Variante, um Weihnachtskarten selbst zu basteln, ist der Kartoffeldruck. Mit der umweltfreundlichen Technik liegen Sie außerdem voll im Bio-Trend!

Was Sie benötigen:

  • Blanko Postkarten oder Klappkarten
  • Ein paar mittelgroße bis große Kartoffeln
  • Gemüsemesser
  • evtl. Ausstechformen für Plätzchen
  • Farbe, z. B. Acrylfarbe oder Wasserfarbe
  • Pinsel

Blanko Postkarten oder Klappkarten bekommen Sie in jedem gut sortierten Geschäft für Schreibwaren und in größeren Kaufhäusern mit einer Schreibwarenabteilung. Ebenso wie die passenden Farben. Am besten eignen sich schlichte, farblose Karten. Darauf lässt sich der Druck gut erkennen.

Bild 0

Die Kartoffel wird zum Stempel für Ihre Weihnachtskarten

  1. Waschen Sie die Kartoffeln gründlich und trocknen Sie diese anschließend gut ab.
  2. Schneiden Sie die Kartoffel mittig durch, so dass Sie zwei Hälften mit geraden Flächen erhalten. Je nach Größe des Motivs, das Sie erhalten wollen, können Sie die Kartoffel quer oder längs teilen.
  3. Die Schnittflächen können Sie nun zu Ihrem Stempel bearbeiten. Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten. Für die einfache Variante stechen Sie eine Plätzchenform tief in die Schnittfläche der Kartoffel. Ziehen Sie diese wieder heraus und schneiden Sie die äußeren Ränder gut weg, so dass das Stempelmotiv freisteht. Die anspruchsvollere Variante verlangt ein bisschen mehr Geschick. Schneiden Sie einfach Freihand Ihr Motiv aus. Zu Weihnachten passen z.B. Sterne oder Tannenbäume.
Bild 3

Farbige Motive selbst stempeln

  1. Nehmen Sie genügend Farbe auf einen Pinsel auf und bestreichen Sie die Fläche des Stempelmotivs damit. Wichtig: Je mehr Farbe Sie nehmen, umso intensiver wird das Ergebnis.
  2. Drücken Sie den Kartoffelstempel nun auf die gewünschten Stellen der Blanko-Karten. Wenn Sie einen Farbauftrag für mehrere Druckvorgänge benutzen, wird das Motiv von Mal zu Mal transparenter. Das kann einen schönen Effekt ergeben.
  3. Die natürlichen Stempel lassen sich leicht abwaschen, so können Sie dasselbe Motiv in mehreren Farben drucken.
  4. Sie können die bearbeiteten Kartoffeln ca. zwei Tage benutzen bevor sie zu sehr vertrocknen.

Probieren Sie die Stempel am besten auf einem Schmierzettel aus. Gefällt Ihnen ein Motiv doch nicht so gut, können Sie es evtl. noch nachbearbeiten oder einfach mit der nächsten Kartoffel einen ganz neuen Versuch starten. Viel Spaß beim Basteln Ihrer individuellen Weihnachtskarten!

Bild 5
Bild 5
Bild 5

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos