Alle Kategorien
Suche

Weihnachtsgebäck aufbewahren - so bleiben Plätzchen länger frisch

Weihnachtsgebäck aufbewahren - so bleiben Plätzchen länger frisch1:31
Video von Laura Klemke1:31

Schon zu Beginn der Adventszeit backen viele Hausfrauen einen großen Vorrat an Weihnachtsgebäck. Doch wie können sie die leckere Auswahl an Plätzchen, Stollen und Kuchen aufbewahren, damit auch zum Weihnachtsfest selber noch alles frisch und fein schmeckt?

Was Sie benötigen:

  • Alufolie
  • Kuchenrost
  • Pappkarton
  • Gut schließende Dosen
  • Brot

So können Sie Ihr Weihnachtsgebäck länger aufbewahren

  • Wenn Sie ein paar Dinge beim Aufbewahren Ihres Weihnachtsgebäcks beachten, wird es Ihnen über Wochen frisch bleiben.
  • Blechkuchen sollten Sie nach dem Backen in Stücke schneiden und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Er lässt sich in einem Pappkarton, den Sie mit Alufolie auskleiden, gut aufbewahren. Schichten Sie den Kuchen stückweise in den Karton und trennen Sie die einzelnen Lagen durch Alufolie. Die oberste Lage decken Sie ebenfalls gut mit Alufolie ab und legen anschließend den Deckel des Kartons auf.
  • Stollen sollten Sie ebenfalls immer erst gut auf dem Backrost auskühlen lassen, bevor Sie ihn anschießend in Alufolie einwickeln. Wenn Sie den Stollen so aufbewahren, hält er sich bei kühler, trockener Lagerung über mehrere Wochen frisch und er hat die Möglichkeit, das Aroma seiner enthaltenen Früchte und Gewürze voll zu entfalten.
  • Bei Plätzchen sollten Sie darauf achten, dass sie beim Auskühlen einzeln, mit genügend Abstand zueinander, auf einem Kuchengitter liegen. Wenn Sie ausgekühlt sind, können sie in Dosen verpackt werden. Plätzchen müssen Sie immer kühl und trocken aufbewahren. Wenn Ihre Plätzchen knusprig bleiben sollen, müssen Sie diese in gut schließende Dosen verpacken. Sollen die Plätzchen dagegen weich werden, müssen sie an der Luft stehen bleiben, bis Sie die gewünschte Beschaffenheit haben. Danach dürfen Sie die Plätzchen in Dosen oder mit Alufolie ausgekleidete Pappkartons geben, bei denen der Deckel nur lose aufgelegt wird. Dabei können Sie ohne Probleme mehrere Sorten zusammen lagern. Nur stark gewürzhaltiges Weihnachtsgebäck sollten Sie immer gesondert aufbewahren.
  • Wenn Sie Makronengebäck zum Aufbewahren haben, dürfen Sie es nicht zu lange backen. Makronen müssen noch hell sein, wenn Sie sie vom Backblech nehmen. Lassen Sie das Makronengebäck auf einem Kuchengitter auskühlen. Während des Abkühlens tocknet dieses Weihnachtsgebäck ausreichend nach. Wenn Sie die Makronen anschließend in fest verschlossenen Dosen aufbewahren, bleiben sie schön knusprig.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos