Was Sie benötigen:
  • Freunde
  • gute Laune

Weihnachten - Adventszeit nutzen

Sie möchten Weihnachten anders feiern, weil vielleicht Ihre Familie im Urlaub ist oder Sie einfach keine Lust mehr auf diesen Familien-Trubel haben? Dann feiern Sie doch das Fest der Liebe einfach mit Ihren besten Freunden. Um stressfrei durch die Feiertage zu kommen und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken, können Sie die Vorbereitungen für das Fest der Liebe zusammen mit Ihren Freunden machen.

  • Setzen Sie sich an einem ruhigen Abend mit Ihrem Freundeskreis zusammen und planen Sie das Essen. Teilen Sie bei der Gelegenheit gleich die Aufgaben zu. So vermeiden Sie Chaos, der letztendlich in Stress ausartet.
  • Werden Sie sich einig, wo bzw. bei wem Sie feiern. Sollte sich keine Wohnung anbieten, können Sie sicher auch einen Raum mieten oder in Ihrer Lieblingskneipe feiern.
  • Die Geschenke sollten Sie allerdings nicht absprechen. Als guter Freund wissen Sie, was sich Ihre liebsten Menschen nach der Familie wünschen.
  • Backen Sie zusammen Plätzchen, die Sie zum Kaffeetrinken an den Weihnachtsfeiertagen gemeinsam essen können.

Das Fest der Liebe mit Freunden anders feiern

  • Die Adventszeit ist vorbei und der Weihnachtstag ist da. Überall spüren Sie die festliche Stimmung und sind selbst schon ganz aufgeregt. Jetzt ist es Zeit, sich mit Ihren Freunden zu treffen.
  • Trinken Sie gemütlich ein Glas Glühwein zusammen und führen Sie vertraute Gespräche. So kommt die nötige Stimmung für das Fest auf.
  • Wenn Sie denken, dass die Zeit für die Bescherung gekommen ist, beschenken Sie sich gegenseitig.
  • Danach essen Sie zusammen bei einem Glas Wein Kartoffelsalat und Würstchen und genießen den vertrauten Moment.
  • Je nachdem, wie gesellig Sie sind, können Sie nach dem Abendessen noch in Ihre Lieblingskneipe gehen und dort ein wenig klönen.
  • Ist Ihnen mehr nach Ruhe und Geborgenheit, können Sie noch ein wenig beisammensitzen und Gesellschaftsspiele spielen. Weihnachten anders zu feiern ist, eine gute Alternative für alle Weihnachtsmuffel und Menschen, die keine Familie (mehr) haben.