Alle Kategorien
Suche

Weidentipi selbst gemacht - so gelingt's

Kinder spielen sehr gerne im Garten. Damit das so bleibt, sollten Sie ein hübsches Weidentipi bauen. Denn darin kann im Sommer hervorragend Indianer gespielt werden.

Kinder spielen gerne im Garten.
Kinder spielen gerne im Garten.

Was Sie benötigen:

  • 1 Schaufel
  • Weidenruten
  • Schnur
  • 2 Holzstücke
  • 1 Helfer

Der Bau eines Weidentipis

Beim Bau eines Weidentipis sollten Sie die folgenden Arbeitsschritte und Hinweise beherzigen.

  1. Wählen Sie zuerst den Platz im Garten aus, an dem das Weidenzelt stehen soll. Damit die Weidenzweige gut wachsen, sollten Sie einen sonnigen und freien Standort auswählen.
  2. Außerdem benötigen Sie frisch geschnittene Weidenruten. Diese sollten etwa zwei Zentimeter dick und zwei bis drei Meter lang sein. Schneiden Sie die Ruten im Frühjahr, spätestens im März.
  3. Nun beginnt der eigentliche Bau des grünen Tipis: Stellen Sie zu Beginn eine Art großen Zirkel her. Dazu wird ein Holzstück in die Erde gesteckt. Daran wird ein Stück Schnur mit einer Länge von 75 bis 100 Zentimetern befestigt. An das Ende der Schnur wird außerdem ein weiteres spitzes Stück Holz geknotet.
  4. Halten Sie dann das lose Holzstück fest, sodass die Schnur gespannt ist. Drücken Sie das Holz anschließend in den Boden und bewegen Sie es wie einen Zirkel um das im Boden fixierte Holzstück. Die Schnur ist dabei immer gespannt. Auf diese Weise entsteht ein Kreis mit einem Durchmesser von 150 bis 200 Zentimetern.
  5. Heben Sie nun mithilfe einer Schaufel einen 30 Zentimeter tiefen, runden Graben aus. Orientieren Sie sich dabei an der zuvor markierten Kreislinie.
  6. Stellen Sie die geschnittenen Ruten dann mit einem Abstand von etwa zehn Zentimetern in den Graben. Für diesen Arbeitsschritt benötigen Sie einen Helfer, der die Weidenruten so zusammenhält, dass sie sich an der Spitze im 45°-Winkel treffen. 
  7. Schütten Sie den Graben dann mit der ausgehobenen Erde zu. Drücken Sie die Erde anschließend leicht an.
  8. Zum Schluss werden etwa fünf bis sechs weitere Weidenruten waagrecht in das Weidentipi eingeflochten.

Ihr Tipi ist nun fertig. Bitte vergessen Sie nicht, die Weidenruten regelmäßig zu gießen. Denn nur so treiben sie aus und das Tipi ist im Sommer "bezugsfertig". Viel Spaß!

Teilen: