Alle Kategorien
Suche

Weichspülerfach richtig nutzen - so gelingt's

Das Weichspülerfach der Waschmaschine kann durch bestimmte Kennzeichen ausgemacht werden. Die Nutzung des Fachs selbst gestaltet sich ziemlich einfach und problemlos.

Viele Personen setzen auf Weichspüler bei der Wäsche.
Viele Personen setzen auf Weichspüler bei der Wäsche.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Geschirrspülmaschine
  • Küchenpapier

Das Weichspülerfach erkennen

Innerhalb der Waschmittelschublade befindet sich auch das Weichspülerfach. Dieses können Sie durch mehrere Kennzeichen ausmachen.

  • Oft ist das Weichspülerfach etwas schmaler als die anderen Fächer in der Waschmittelschublade, sodass Sie es an seiner Größe erkennen können.
  • Bei vielen Waschmaschinenmodellen befindet sich dieses spezielle Fach ganz rechts. Allerdings ist es teilweise auch links oder in der Mitte der Waschmittelschublade zu finden.
  • Als Symbol trägt das Weichspülerfach eine Art Blume oder Wellen. Wenn Sie ein solches Bildchen in der Waschmittelschublade entdecken, sollten Sie hier den Weichspüler einfüllen.
  • Sollten Sie sich jedoch nicht sicher sein, ist es am sinnvollsten, in der Bedienungsanleitung der Waschmaschine nachzuschauen. Besitzen Sie diese nicht mehr, können Sie den Namen des Modells in einer Internetsuchmaschine eingeben. Viele Anleitungen sind online zu finden.

Die Nutzung des Weichspülerfachs

  1. Haben Sie das Weichspülerfach gefunden, füllen Sie dieses mit dem entsprechenden Produkt. Halten Sie sich bei der Dosierung an die Herstellerangaben auf der Verpackung des Weichspülers.
  2. Da Weichspüler besonders zäh ist, sollten Sie das Weichspülerfach von Zeit zu Zeit reinigen. Entnehmen Sie hierfür die komplette Waschmittelschublade beziehungsweise das Weichspülerfach aus der Waschmaschine und legen Sie es über ein paar Stunden in warmes Wasser. Lässt sich der Weichspüler hierdurch nicht entfernen, können Sie die Waschmittelschublade zudem in der Geschirrspülmaschine reinigen. Trocknen Sie die Schublade beziehungsweise das Fach kurz mit Küchenpapier ab, ehe Sie es wieder in die Waschmaschine einsetzen.
Teilen: