Alle Kategorien
Suche

Weicher Stuhlgang - so behandeln Sie ihn richtig

Ein weicher Stuhlgang muss nicht gleich etwas Schlimmes bedeuten. Jedoch sollte etwas dagegen getan werden, vor allem dann, wenn Sie schon länger darunter leiden

Meiden Sie Hülsenfrüchte bei weichem Stuhlgang.
Meiden Sie Hülsenfrüchte bei weichem Stuhlgang.

Weicher Stuhlgang - wie es dazu kommen kann

Ursachen für weichen Stuhlgang sind vielfältig.

  • So kann dies ganz einfach an der Ernährung liegen. Vielleicht, essen Sie zu viel Ballaststoffe und neigen deshalb zu weichem Stuhlgang.
  • Es kann aber auch daran liegen, dass Sie eine chronische Darmentzündung haben.
  • Auch eventuelle Nahrungsmittelunverträglichkeiten, wie zum Beispiel die Glutenunverträglichkeit, bei der es zu einer Unverträglichkeit des Klebereiweißes des Getreides kommt, können zu einem weichen Stuhlgang führen.
  • Ebenso ist es möglich, dass eine Laktoseintoleranz der Grund für weichen Stuhlgang ist.
  • Leiden Sie schon länger darunter, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, dieser wird zuerst eine Stuhluntersuchung vornehmen lassen, bei der auch eventuelle Pilze oder auch ein Bakterienungleichgewicht in der Darmflora aufgespürt werden können.
  • Bei einem weichen Stuhl kommt es zu einem Flüssigkeitsverlust und Mineralstoffmangel. Und wenn dies ständig ist, muss etwas dagegen getan werden.

Tipps, um einem weichen Stuhlgang bei zu kommen

  • Wichtig ist es auf jeden Fall, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, wenn Sie unter einem weichen Stuhlgang leiden. Die verlorene Flüssigkeit muss dem Körper wieder zurückgegeben werden.
  • Meiden Sie für eine Zeit lang ballaststoffreiche Nahrungsmittel. Diese tragen nur noch mehr zu häufigem Stuhlgang bei. Auch weicher Stuhlgang kann dabei entstehen.
  • Essen Sie kein Brot mit richtigen Körnern, sondern Brot, bei dem das Getreide ganz fein gemahlen wurde.
  • Meiden Sie für eine Zeit lang Hülsenfrüchte und Rohkost, bis es Ihnen wieder besser geht.
  • Weicher Stuhlgang ist auch relativ häufig mit Stress verbunden. Achten Sie auf genügend Entspannungsphasen und ausreichend Schlaf.
  • Das Schüssler Salz Nummer 8, Natrium chloratum, D6 hilft auch bei weichem Stuhlgang. Lassen Sie sich diesbezüglich beraten.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.