Alle Kategorien
Suche

Weiche Schokoglasur - so klappt's

Eine weiche Schokoglasur ist für manchen Liebhaber süßer Leckereien die ideale Ergänzung beispielsweise zu Plätzchen aus Mürbeteig. Wie gelingt der Guss ideal?

Nutzen Sie für Ihre Glasur Milchschokolade.
Nutzen Sie für Ihre Glasur Milchschokolade.

Was Sie benötigen:

  • Variante 1:
  • 1-2 Tafeln Vollmilchschokolade
  • Variante 2:
  • 100 g Puderzucker
  • 1 EL Kakaopulver
  • 2 EL Wasser

Weiche Schokoglasur - ein Rezept

Nutzen Sie für die Herstellung einer weichen Schokoglasur, die im Biss auch nach dem Erkalten zart bleibt, eine ganz normale Schokolade anstatt der speziellen Schokoglasuren, die es fertig zu kaufen gibt.

  1. Schmelzen Sie die Schokolade nach dem Zerbrechen in kleine Stücke langsam im Wasserbad. Das heißt: Geben Sie die Schokoladenstücke in eine hitzebeständige Schüssel und diese wiederum in einen Topf mit köchelndem Wasser.
  2. Das Schmelzen dauert etwas, rühren Sie währenddessen nicht um, schieben Sie höchstens die einzelnen Stücke etwas auseinander, damit der Schmelzvorgang gleichmäßig stattfinden kann.
  3. Verdünnen Sie die Schokomasse keinesfalls mit Wasser, da sie ansonsten spröde wird. Streichen Sie sie auf das noch etwas warme Gebäck und lassen sie vollständig erkalten.

Verwenden Sie für diese Art von Schokoglasur keine mit Creme gefüllten Schokoladen.

Puderzucker - Ausgangsbasis für einen weichen Guss

Auch mit Puderzucker können Sie einen Schokoguss machen, der zwar aushärtet, jedoch beim Hineinbeißen auf der Zunge zergeht.

  1. Für diese weiche Schokoglasur geben Sie den Puderzucker in eine Schüssel und mischen ihn sorgfältig mit dem Kakaopulver. Je nach Geschmack können Sie an dieser Stelle noch etwas Gewürzpulver wie Zimt oder Ingwer hinzufügen.
  2. Geben Sie die Schokoladenstücke in eine hitzebeständige Schüssel und diese wiederum in einen Topf mit köchelndem Wasser. Sie können gegebenenfalls Puderzucker oder Wasser hinzufügen. Beachten Sie jedoch, dass schon kleinste Mengen Flüssigkeit sehr zum Verdünnen der Glasur beitragen.
  3. Bestreichen Sie die noch warmen Plätzchen oder den Kuchen gleichmäßig mit der weichen Schokoglasur und warten mit dem Verzehr des Gebäcks, bis es der Guss vollständig ausgehärtet ist.
Teilen: