Alle Kategorien
Suche

Wedding-Planer werden - so geht's

Sie haben Ihren Traumberuf gefunden? Sie haben sich entschieden, Wedding-Planer zu werden, wissen jedoch nicht, wie Sie zu diesem Beruf kommen?

Starten Sie in den Beruf des Hochzeitsplaners.
Starten Sie in den Beruf des Hochzeitsplaners.

Wedding-Planer, ein Traumberuf für fast jede Frau. Selbstverständlich gilt das Interesse auch dem einen oder anderen Mann. Doch wie werden Sie ein erfolgreicher Wedding-Planer? Halten Sie sich an die folgenden Hinweise und starten Sie los!

So werden Sie Wedding-Planer

  • Voraussetzung für den Beruf des Wedding-Planers ist die Kreativität. Ohne diese können Sie noch so viel Interesse an Hochzeiten haben, doch wenn keine Kreativität vorhanden ist, wird Ihre Arbeit nicht von langer Dauer sein. Sie müssen Lösungen bieten können für verschiedene eventuell anfallende Herausforderungen und Probleme. Eine Themenhochzeit, ein begrenztes Budget, Pannen am Hochzeitstag oder das Management von gleichgeschlechtlichen Eheschließungen. Die Kreativität ist stets und ständig gefragt.
  • Ein weiterer wichtiger und unentbehrlicher Faktor ist das Selbstvertrauen. Sie müssen hinter sich und dem stehen, was Sie machen. Kein Brautpaar wird eine schüchterne und nicht selbstsichere Wedding-Planerin engagieren. Selbstvertrauen erreichen Sie unter anderem mit der Aneignung von Wissen.
  • Organisationstalent ist gefragt, wenn Sie mehrere Dienstleister zusammenbringen müssen, ohne dass sich diese in die Quere kommen.
  • Wichtig für die Qualität Ihrer Arbeit ist auch ein Lehrgang. Sie können den Beruf des Wedding-Planers nicht in einer Ausbildung erlernen, es besteht nur die Möglichkeit eines Fernlehrgangs. Dieser geht in der Regel nicht sonderlich lang. Sie erhalten ein Zertifikat und lernen die wichtigsten Basics des Hochzeitsplaners.
  • Sie sollten des Weiteren sehr gute Umgangsformen beherrschen, sich gewählt in Wort und Schrift ausdrücken können sowie eine Menge Einfühlungsvermögen besitzen. Ungeregelte Arbeitszeiten sollten kein Problem darstellen und Sie müssen es lieben, zwei Menschen zu dem glücklichsten Tag ihres Lebens zu verhelfen.
  • Eine Selbstständigkeit im Beruf des Wedding-Planers ist die beste Variante. Existenzgründerseminare sind unerlässlich neben den anderen Qualifikationen.

Viel Erfolg!

Teilen: