Alle Kategorien
Suche

Wassertropfen - Flecken auf Chrom entfernen

Insbesondere Chrom ist ein häufig verwendetes Material, das anfällig für Schlieren, Schmutz und Flecken ist. Im Haushalt können verchromte Armaturen, Toaster oder andere Oberflächen mühselig sauber zu halten sein. Hier gibt es Tipps um speziell Wassertropfen restlos zu entfernen.

Geben Sie Flecken keine Chance!
Geben Sie Flecken keine Chance!

Was Sie benötigen:

  • Lappen
  • Geschirrtuch
  • Mikrofasertuch
  • Essig
  • Zitrone
  • Natronpulver
  • Kalkreiniger u. Pasten

So entfernen Sie Wassertropfen leicht

Wenn alles blitzt und blinkt fühlen wir uns in unserem eigenen Heim am wohlsten. Doch gerade Wassertropfen hinterlassen auf Oberflächen aus Chrom unschöne Flecken, die natürlich wieder entfernt werden müssen.

  1. Der in den Wassertropfen enthaltene Kalkanteil ist Übeltäter für all die Flecken, die auf den glänzenden Oberflächen zu sehen sind. Frische Wassertropfen sollten deshalb regelmäßig entfernt werden. In der Küche reicht es zunächst mit einem feuchten Tuch über die Fläche zu wischen, um diese anschließend mit einem möglichst trockenen aber vor allem sauberen Küchenhandtuch nachzureiben. Bei dieser Sofortmaßnahme haben Flecken zunächst keine Chance.
  2. Wenn die Flecken allerdings schon eingetrocknet sind und länger bestehen, probieren Sie diese mit einem sauberen Mikrofasertuch wegzuwischen. Feuchten Sie das Tuch an einer Ecke an, um die getrockneten Flecken zu lösen und reiben Sie die Oberfläche mit der trockenen Seite glänzend sauber.
  3. Große Flächen und hartnäckige Flächen können Sie zunächst mit Hausmitteln bekämpfen, dazu haben sich Essig, frische Zitrone und Natronpulver bewährt. Benetzen Sie die zu reinigende Fläche mit etwas Essig, Zitronensaft oder streuen Sie das Pulver darauf. Reiben Sie es mit einem feuchten Lappen ein und waschen Sie es anschließend gründlich ab. Auch nach dieser Methode muss poliert werden, um die Oberfläche zum Strahlen zu bringen.
  4. Pasten und Reinigungsmittel aus dem Einzelhandel können Sie ebenfalls verwenden. Nehmen Sie dazu Kalkreiniger oder Pasten, die auch für Edelstahlherde geeignet sind. Vermeiden Sie besonders aggressive Reiniger, es gibt auch solche, die aus Naturstoffen hergestellt wurden. Probieren Sie diese Mittel gegebenenfalls vorher an einer unauffälligen Stelle aus, um hinterher keinen Schaden an der Oberfläche festzustellen. In der Regel können Sie die Reiniger allerdings problemlos benutzen.

Mit diesen Methoden sind die Flecken schnell und gründlich beseitigt!

Teilen: