Alle Kategorien
Suche

Wasserpistole - Reichweite pimpen

Die Reichweite von Wasserpistolen zu erhöhen ist die Grundmotivation, die zu immer weiterentwickelten Wasserpistolenmodellen führt. Mit dem Kinderspielzeug von damals haben diese 'hochtechnisierten' Geräte noch nicht einmal mehr das Aussehen gemeinsam.

Wasserpistolen verfügen über eine enorme Reichweite.
Wasserpistolen verfügen über eine enorme Reichweite.

Möglichkeiten, die Wasserpistolenreichweite zu erhöhen

Wer seine Wasserpistole als Sportgerät ansieht und sich unbedingt mit Anderen und deren Wasserpistolen messen möchte, kann sicherlich mit einigem Geschick aus seinem vorhandenen Spielgerät eine etwas bessere Reichweite herausholen. Allerdings darf es nie so weit gehen, dass hierbei Tiere oder Menschen gefährdet werden könnten. Es soll niemandem der Spaß verwehrt werden, aber es ist durchaus schon geschehen, dass Menschen, die aufgrund ihres Berufes als verantwortungsvolle Mitmenschen gelten, anderen nur durch einen starken Wasserstrahl irreparable Schäden zugefügt haben.

  1. In den fast schon nicht mehr als Spielzeug anzusehenden Wasserpistolen ist teilweise, um einen hohen Wasserdruck entstehen zu lassen, technisches Gerät wie etwa Pumpen verbaut. Wenn Sie die in Ihrer Wasserspritze eingebaute durch eine stärkere ersetzen können, dürfte dies schon einen Erfolg bringen.
  2. Je kleiner die Austrittsöffnung Ihrer Wasserpistole ist, umso höher ist die Reichweite des Wasserstrahls - also könnten Sie hier probieren, die vorhandene Öffnung durch eine kleinere zu ersetzen oder eben den gegebenen Austrittsdurchmesser durch geeignete Maßnahmen zu verringern.
  3. Es gibt durchaus chemische Substanzen, die in Verbindung mit Wasser in einem geschlossenen Körper einen gewissen Druck aufbauen können. Da diese Möglichkeit bei unsachgemäßem Umgang allerdings Schaden anrichten könnte, ist hier wohl eher auf eine physikalische Variante zurückzugreifen. Nutzen Sie einfach den Effekt, der entsteht, wenn Kohlendioxid sich auf rauen Oberflächen in den Vertiefungen sammelt und schließlich gebündelt entweicht. Vielen dürfte dies als "Mentos-Effekt" bekannt sein. Natürlich funktioniert dies auch mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser. Zwar ist dann die Wirkung nicht ganz so groß, aber für einen höheren Druckaufbau im Wasserbehälter der Wasserpistole sollte es reichen. Es muss auch nicht dieses Kaubonbon sein, selbst roher Reis hat einen solchen Effekt, wenn dieser in ein kohlensäurehaltiges Getränk gegeben wird.
  4. Ein in fast jeder Küche anzutreffendes altes Hausmittel, nämlich "Natron", verfügt ebenfalls über die Eigenschaft, sprudelnde Getränke zum Überschäumen zu bringen. Dies wäre natürlich eine weitere Möglichkeit, den Druck innerhalb Ihrer Wasserpistole und somit auch die Reichweite des Wasserstrahls zu erhöhen.
Teilen: