Alle Kategorien
Suche

Wasserpflanzen für den Miniteich

Verschönern Sie Ihren Miniteich: Dabei sollten Sie unter einer Auswahl von Wasserpflanzen die für den jeweiligen Standort passenden auswählen.

Für Miniteiche eignen sich diverse Pflanzen.
Für Miniteiche eignen sich diverse Pflanzen.

Was Sie benötigen:

  • Miniteich mit mindestens 60 Litern Fassungsvermögen
  • Teichfolie
  • Teicherde
  • Wasserpest
  • Feenmoos
  • Nadelsimse
  • Seerosen
  • Hechtkraut
  • Muschelblume

Wasserpflanzen für das kleine Gewässer aussuchen

Um Ruhe und Harmonie auf dem Balkon oder auf der kleinen Terrasse zu erfahren, eignet sich neben der Bepflanzung auch ein kleiner Miniteich, den man mit diversen Wasserpflanzen versehen kann.

So eignet sich ein altes Weinfass, die ausgediente Mörtelwanne oder andere Behältnisse dazu, einen Miniteich einzurichten. Damit die Wasserpflanzen sich allerdings entfalten können, sollte das Gefäß allerdings schon ein Mindestfassungsvermögen haben.

Für den Fall, dass das Gefäß aus Holz, Plastik, Keramik oder alternativen Materialien nicht komplett wasserdicht sein sollte, können Sie den Miniteich mit Teichfolie aus dem Baumarkt auskleiden, sodass die Wasserpflanzen nicht vertrocknen, indem das Wasser permanent ausläuft.

Sie sollten auch die Pflanzen für das Gewässer so aussuchen, dass diese den konkreten Bedürfnissen entsprechend angesiedelt werden. Auf diese Weise gedeihen sonnenverwöhnte Wasserpflanzen an hellen Standorten gut, während ein schattiger Ostbalkon mit den Pflanzen im Miniteich besiedelt wird, die auch bei dunklerer Umgebung gut gedeihen. Lassen Sie sich konkret beraten, sodass die Pflanzen wegen des falschen Standortes nicht eingehen.

Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass Sie in Ihrem kleinen Teich sowohl Wasserpflanzen nutzen, die an der Wasseroberfläche wachsen, sowie Sorten, die auch am Bodengrund, den Sie mit Teicherde gefüllt haben, wachsen. Auf diese Weise bleibt der kleine Teich sauber, da das Wasser durch diverse Pflanzen gereinigt wird.

Den Miniteich mit passenden Gewächsen besiedeln

Damit Sie den Miniteich mit unterschiedlichen Wasserpflanzen besiedeln und gleichzeitig auch dauerhaft schönes klares Wasser im Gefäß haben, sollten Sie die unterschiedlichen Schichten des Teiches besiedeln. Achten Sie bei der Zusammenstellung auf die Tiefe des Miniteichs und das Wasservolumen, sodass Sie das Gewässer harmonisch aufbauen.

Für den unteren Bereich des eingerichteten Teiches eignet sich die Wasserpest oder die Nadelsimse als Unterwasserpflanzen. Diese können das Wasser sehr gut filtern, sodass dieses schön klar bleibt und Sie bis auf den Bodengrund schauen können. 

Wasserpest
Wasserpest © Benjamin Roch

Kleine Seerosen und das Hechtkraut dagegen wachsen durch die Wasseroberfläche, sodass auch der Bereich des Miniteichs sehr schön mit diesen Pflanzen besiedelt werden kann.

Seerose
Seerose © Benjamin Roch

Schwimmpflanzen - wie Feenmoos oder auch die Muschelblume - können abschließend den Miniteich harmonisch und attraktiv abrunden, sodass Sie alle drei Bereiche des kleinen Teichs schließlich mit unterschiedlichen Gewächsen ausgestattet haben.

Muschelblume
Muschelblume © Benjamin Roch
Weitere Blumen, die zur Verschönerung Ihres Teichs beitragen sind Pfennigkraut, Wassernuss und Wasserhyanzinthen sowie die Wasserlilie,

Weitere Beispiele für schöne Teichblumen
Pfennigkraut
Pfennigkraut
Pfennigkraut © Benjamin Roch
Wassernuss
Wassernuss
Wassernuss © Benjamin Roch
Wasserhyanzinthen
Wasserhyanzinthe
Wasserhyanzinthe © Benjamin Roch
Wasserlilie
Wasserlilie
Wasserlilie © Benjamin Roch

Je nach Größe, Volumen und Tiefe des einzurichtenden Miniteichs sollten Sie sich konkret erkundigen, welche Wasserpflanzen sich daneben noch eignen, das Gewässer attraktiv und vielseitig zu gestalten.

Teilen: